DER BAADER MEINHOF KOMPLEX

 

Am Samstag war ich im Autokino und habe mir "Der Baader Meinhof Komplex" von Uli Edel und Bernd Eichinger reingezogen. Ich kann euch diesen Film nur wärmstens empfehlen, denn er ist absolut authentisch, äußerst spannend und super interessant! Auch die schauspielerische Leistung von u.a. Moritz Bleibtreu (Andreas Baader), Johanna Wokalek (Gudruns Ensslin), Martina Gedeck (Ulrike Meinhof) und Bruno Ganz (Richter Horst Herold) ist mehr als genial! Auch die Kulisse und die aussagekräftigen Bilder wurden perfekt in Szene gesetzt. Als einziges Manko ist vielleicht die rasante Abfolge der Geschehnisse und das Auslassen unzähliger Fakten zu nennen (sonst hätte man den Film wohl über zehn Stunden lang werden lassen müssen). Von daher ist es durchaus von Vorteil, wenn man vorher das gleichnamige Buch von Stefan Aust gelesen hat. Aufgrund der begrenzten Spielfilmdauer (von immerhin 150 Minuten) musste die Geschichte der ersten und zweiten Generation der R.A.F. leider arg gestrafft werden. Viele Ereignisse konnten somit kaum oder gar nicht berücksichtigt werden. Ansonsten zeigt der Film einen zeitlichen Ausschnitt aus den Machenschaften der Roten Armee Fraktion, der voller Hingabe und Leidenschaft produziert wurde. Naja, der Film ist nicht umsonst gleich am Donnerstag (Anlauftag) auf Platz 1 der Kinocharts eingestiegen. Herzlichen Glückwunsch, Herr Eichinger!