Checkt, liked und abonniert LACK OF LIES @ www.facebook.com/LackOfLies



Streetdate: 27.03.2020 / Agonia Records
Streetdate: 27.03.2020 / Agonia Records

DERANGED - Deeds Of Ruthless Violence

(Agonia Records)

 

"WE ARE DERANGED AND WE PLAY DEATH METAL! No gimmicks, no stage show, no make up, no costumes, no bullshit. Just straight up intense metal." So preisen die Brutal Death Metaller DERANGED (geistesgestört) aus Malmö, Hjärup und Lund in Skåne län, der südlichsten Provinz von Schweden, ihren elften Hassklumpen "Deeds Of Ruthless Violence" an. Das ist doch mal eine Ansage! Alleine das brutale, extrem coole Coverartwork von Mike Hrubovcak (GRAVE, SIX FEET UNDER, SINISTER) untermauert dieses dogmatisch-kompromisslose Statement! Musikalisch gesehen ist das 1991 gegründete schwedische Brutalo Quartett an den amerikanischen Death Metal der 90er Jahre angelehnt. Die Hauptthemenbereiche, wie sollte es auch anders sein, sind Horror, Mord, Tod, Blut, Gewaltfantasien und Kriminalität. So stammt der Bandname auch von dem gleichnamigen Film "Deranged" aus dem Jahre 1974, der sich mit dem amerikanischen Serienmörder Ed Gein (* 27. August 1906 in La Crosse, Wisconsin; † 26. Juli 1984 in Waupun, Wisconsin) befasst. Auch das 2002er DERANGED-Konzeptalbum "Plainfield Cemetery" behandelt den Mörder, Grab- und Leichenschänder Ed Gein, der Futterschüsseln aus ausgegrabenen Menschenschädeln für seine Hunde und Katzen bereitstellte und sich auch gerne mal mit Leichenmasken schmückte. Man kann also schon ahnen, in welche Richtung auch Album Nummer 11 "Deeds Of Ruthless Violence" geht.

DERANGED / Photo: Alex Ekstrand
DERANGED / Photo: Alex Ekstrand

Der schartig ins Fleisch schneidende, so richtig schön druckvolle, absolut kompromisslose und bitterböse gezockte Oldschool Death/Grind ist schon eine extreme, geschwindigkeitstechnisch sehr variable und groove-basierte Erfahrung. "Deeds Of Ruthless Violence" ist das erste Album mit dem neuen Mikrophon-Malträtirer Johan Bergström (VISCERAL BLEEDING), der das Album durch sein dunkles, kräftig-gutturales, abschaumartiges Grunting, sowie sein gelegentlich zum Einsatz gebrachtes wildes, brachiales Gekreisch bereichert. Überwiegend rapide auf die Felle gedroschene, sprunghafte "jump'n'stomp"-Crossrhythmik vom einzig verbliebenen Gründungsmitglied Rikard Wermén, technisch versierte, dissonante Gitarrenausbrüche von Saitenhexer Thomas Ahlgren, ein wabbelnder Tieftöner von Bassaxtschwinger Andreas Johansson, sowie Hassprediger Johan's gnadenloses Grunting machen den zehnten DERANGED Kleinkrieg zu einem niveauvollen Leckerbissen für all diejenigen, denen das Level an Brutalität nicht hoch genug sein kann. Trotz ihrer technischen Versiertheit beschränken sich DERANGED aufs Minimalste, dennoch sollte man sie von ihrer Effektivität her nicht unterschätzen, denn innerhalb ihres eng gesteckten Rahmens agieren die MaMös ebenso abwechslungsreich wie zielstrebig. Die schwedischen Extrem Metaller trümmern sich dabei durch den tödlichen Grenzstreifen zwischen Death und Grind und kommen ohne viel Federlensens auf den Punkt. "Deeds Of Ruthless Violence" ist eine Mischung aus DYING FETUS, LIVIDITY, sowie SUFFOCATION und grundanständige Mördermucke straight in ya face!

Rikard Wermén / Photo: Alex Ekstrand
Rikard Wermén / Photo: Alex Ekstrand

Die acht zermürbenden und zerstörerisch Songs wurden einmal mehr im Berno Studio (AMON AMARTH, THE CROWN, WITCHERY) in Malmö aufgenommen und in etwas über einer halben Stunde in die Tonspuren gedengelt. Wenn man dabei bedenkt, dass das Album bereits Mitte 2019 im Kasten war, bekommt der siebte Über-Track "Quarantine Required for Living Entities" eine ganz besonders bittere Note. Aber "Deeds Of Ruthless Violence" ist auch eher bitter oder sauer und sicherlich alles andere als süß. Inspiriert von CARCASS, IMPETIGO, NAPALM DEATH und SUFFOCATION haben die schwedischen Grindcore/Death-Metal-Veteranen DERANGED ihren eigenen Stil noch weiter ausbauen und verbessern können. DERANGED - GRINDING HIGH QUALITY DEATH METAL SINCE 1991! ”If you want blood, you’ve got it”.

 

https://www.facebook.com/derangedband/

 

LACK OF LIES - Wertung: 84/100

 

DERANGED in der "Deeds Of Ruthless Violence" Besetzung:

Johan Bergström - Vocals

Thomas Ahlgren - Guitars

Andreas Johansson - Bass

Rikard Wermén - Drums

 

Tracklist:

01. Necro-Bulimia Interfering Afterlife (03:17)       

02. Engulfed by Hate I Stab to Kill (04:13)

03. Level of Lividity (03:25)

04. Carnal Provision for the Rotten Masses (05:13)        

05. Through Stages of Putrefaction (03:33)

06. Carried in Pain, Released by Torture (04:22)   

07. Quarantine Required for Living Entities (05:06)         

08. I Send You Half the Kidney I Took (04:03)

 

TT: 33:12 Minuten

 

Anspieltipps: Quarantine Required for Living Entities; Necro-Bulimia Interfering Afterlife; Engulfed by Hate I Stab to Kill

 

Hier checkt ihr die aktuellen DERANGED Euro-Tourdates!

 

Necro-bulimia Interfering Afterlife:

 

Carnal Provision For The Rotten Masses:

 

Complete "Deeds Of Ruthless Violence" Album Stream: