Streetdate: 21.06.2019 / Nuclear Blast
Streetdate: 21.06.2019 / Nuclear Blast

24.06.2019: MEMORIAM veröffentlichen Videoclip zu "The Veteran"

 

Der Krieg tobt weiter... Das neue Album der Old School-Death Metaller MEMORIAM, »Requiem For Mankind« ist seit Freitag überall erhältlich. Ein Jahr nach der Veröffentlichung des zweiten Albums »The Silent Vigil«, präsentiert die Band mit dem neuen Werk eine authentische, rohe Flut der Zerstörung im Zeichen der alten Schule des Death Metals.

 

Heute präsentiert die Band nun einen ganz besonderen Videoclip zum Song "The Veteran".

Der Clip wurde von Daniel Dodd erstellt. Daniel war ein Soldat der britischen Armee, der 2007 aus dem Irak-Krieg als Verteran zurückkehrte. Heute ist er Fotograf, der mit seiner Arbeit die Traumata, denen er während und nach seinem Einsatz ausgesetzt war, thematisiert.

 

Er kommentiert:

"I joined the British Army as an Infantryman in January 2005 and served a 7 month tour of Iraq in 2006, returning home in May 2007. I was medically discharged with PTSD in late 2011 just 6 months prior to another deployment, this time to Afghanistan. Within twelve months of being back in the UK after my operational tour I was noticing considerable amounts of differences in my behaviour, from the amount of alcohol I would consume on a weekly basis to escape the replay of disturbing thoughts I would have, which would lead me to losing sleep and also resulting in an addiction to sleeping tablets, falling into severe depression.

 

Photo Credit: Gobinder Jhitta
Photo Credit: Gobinder Jhitta

I became very aggressive and I was arrested multiple times for fighting both sober and under the influence, I had a thrist for confrontation at this point and I felt uncontrollable. I suffered with survivors guilt after losing close friends to the enemy during my deployment, but as a result of my own physical injuries which I sustained whilst in a firefight, I believed I should have also been killed and felt that I was better off dead than I was alive, as I still could not escape the nightmares, the flashbacks, lack of sleep etc. So after a few years of being in and out of therapy and being on medication, I found that my escape was no longer alcohol or violence but walking, going on adventures alone with my camera and capturing memories that were positive and working on those rather than the ones I was battling against. In regards to making the self portraits that visually represent Psychosis and other mental health issues, I was a little reluctant to put myself back into that particular frame of mind for the sake of my work - especially as I had only encountered my first and hopefully my last episode of Psychosis last Christmas. It was still very raw with me but I took that opportunity to create the most honest photographs that I possibly could with how I was feeling at that time, and I felt that it was important for me to document those times and how I was seeing myself - as I document most things in my life now and use them to build a stronger and better relationship with not only myself, but everybody around me.

I think it is great that Memoriam are using the subject of veterans in their music and highlighting the issues that are very relevant in not only veterans who have served in wars post 2003, but prior to that. Also I couldn't imagine anybody who has been in my position, similar or worse, not relating to even one of the matters that Memoriam have expressed in the song The Veteran.

The music may not be to everybody's taste but neither is War, and unfortunately there is truth to be told and found in both of those. I really enjoyed creating the video for The Veteran though and I found it to be a way of therapy for myself thankfully and I surprised myself, it's the first time I have used my work in this way, so I am thankful for the opportunity given to me by a dear friend of mine Timm Sonnenschien. I would be interested in creating some more work of a similar nature in the future.

 

Daniel’s Arbeit findet hier auf Instagram: www.instagram.com/amongst_the_pines_photography

Das offizielle Video zu "The Veteran" gibt es hier zu sehen:



Totentanz Magazin 30th Anniversary / Erscheinungsdatum: 19.06.2019
Totentanz Magazin 30th Anniversary / Erscheinungsdatum: 19.06.2019

19.06.2019: Totentanz Magazin Nr. 30 out Now!

 

Eines der dienstältesten deutschen Heavy Metal Zines wird 30 Jahre alt!!!

 

Die 30th Anniversary Edition mit über 100 Seiten Metal: Venom, Protector, Artillery, Der Rote Milan, Dust Bolt, Enforcer, Elvenpath, Festerday, Exumer, Grand Magus, Matterhorn, Ketzer, Silver Bullet, Legion of the Damned, Manticora, Possessed, Septagon, Virgin Steele, Mork, Vulture, Hate Squad, Pulver. Behind the Scenes: New Evil Music, Four Aces: Thirdwave, Fracture, Mein Kopf ist ein brutaler Ort, Hollowed. Keep It True Livereview, CD Rezis, Movie Rezis. 

 

Für 5, - Euro (inkl. P/V) bei: Arno Bretträger, Dresdenerstr. 36 a, 65439 Flörsheim.

Paypal: arnototentanz@gmx.de

 

Außerdem erhältlich in folgenden Shops/Läden:

 

NUCLEAR BLAST     EINHEIT PRODUKTIONEN


Streetdate: 02.08.2019 Nuclear Blast
Streetdate: 02.08.2019 Nuclear Blast

07.06.2019: CARNIFEX kündigen neues Album »World War X« an und veröffentlichen Musikvideo zu 'No Light Shall Save Us' [feat. Alissa White-Gluz | ARCH ENEMY]

 

Die San Diegoer Metaller CARNIFEX sind stolz, heute die Veröffentlichung ihres siebten Studioalbums, »World War X«, für den 02. August via Nuclear Blast ankündigen zu können. Im selben Zug enthüllt die Band die erste Single, 'No Light Shall Save Us' [feat. Alissa White-Gluz | ARCH ENEMY], zu der sie auch ein Musikvideo gedreht hat. Regie hierfür führte Scott Hansen (POSSESSED, MOTIONLESS IN WHITE, DEICIDE, PRONG).

 

Seht euch den Clip zu 'No Light Shall Save Us' [feat. Alissa White-Gluz] weiter unten an...

 

CARNIFEX-Frontmann Scott Ian Lewis kommentiert: „Die Zusammenarbeit mit Alissa für 'No Light Shall Save Us' war von Beginn an eine wahre Freude. Alissa konnte den Song mit einer vorher bei CARNIFEX noch nie so vorhanden gewesenen Dynamik direkt auf ein neues Level hieven. 'No Light Shall Save Us' bietet Melodie und Tiefe, wie man es von keinem vorherigen CARNIFEX-Stück kennt.

 

Photo Credit: Shannon Brooke
Photo Credit: Shannon Brooke

Der Track ist einfach der perfekte Auftakt für »World War X«.“

 

„Ich denke, dass CARNIFEX und mir mit 'No Light Shall Save Us' etwas Außergewöhnliches gelungen ist“, fügt Alissa White-Gluz hinzu. „Der Videodreh war ein tolles Erlebnis und ab dem Moment, in dem ich den Text gelesen und Scotts Visions für den Song gehört hatte, wusste ich, dass ich mich hier verwirklichen kann. Ich freue mich, das Endergebnis nun mit der Welt teilen zu können!“

 

»World War X« wurde von CARNIFEX und Jason Suecof (DEATH ANGEL, CHELSEA GRIN, JOB FOR A COWBOY) produziert. Aufgenommen und gemixt wurde die Platte von Jason im Audiohammer Studio in Sanford, Florida. Die Gesangsaufnahmen fanden mit Mick Kenney (ANAAL NATHRAKH, BLEEDING THROUGH) im The Barracks Studio in Huntington Beach, CA statt. Das Albumartwork stammt von Blake Armstrong.

 

»World War X« - Tracklist:

01. World War X

02. Visions Of The End

03. This Infernal Darkness

04. Eyes Of The Executioner

05. No Light Shall Save Us [feat. Alissa White-Gluz]

06. All Roads Lead To Hell [feat. Angel Vivaldi]

07. Brushed By The Wings Of Demons

08. Hail Hellfire

09. By Shadows Thine Held




Streetdate: 26.07.2019 / Nuclear Blast
Streetdate: 26.07.2019 / Nuclear Blast

07.06.2019: THY ART IS MURDER veröffentlichen neue Single/Video 'Death Squad Anthem'

 

THY ART IS MURDER erteilen mit der Single/dem Video zu 'Death Squad Anthem' eine weitere Lektion in Sachen Brutalität. Als Hymne für die Jugend, die von aktuellen politischen Systemen die Schnauze voll hat, stellt 'Death Squad Anthem' die zweite Single vom kommenden fünften Album »Human Target«, das am 26.7. über Nuclear Blast erscheint, dar.

 

Gitarrist Andy Marsh dazu: "'Death Squad Anthem' is a blazing examination of the current state of politics riddled with hyperactive virtue signalling, extremism and disenfranchisement. The despondency of “Death Squad Anthem” is brought to life with stark socio-political traumatic scenes of warfare, genocide, police states, brutality famine and riots interspersed with those at the helm of the atrocities."

Seht das Video hier an:

 

Checkt auch das Video zur ersten Single, 'Human Target':

 

»Human Target« track listing:

01.    Human Target

02.    New Gods

03.    Death Squad Anthem

04.    Make America Hate Again

05.    Eternal Suffering

06.    Welcome Oblivion

07.    Atonement

08.    Voyeurs Into Death

09.    Eye For An Eye

10.    Chemical Christ



Photo Credit: Gobinder Jhitta
Photo Credit: Gobinder Jhitta

07.06.2019: MEMORIAM veröffentlichen offizielles Lyricvideo zu 'Undefeated'!

 

Der Krieg tobt weiter! Die Old School-Death Metaller MEMORIAM werden ihr drittes Studioalbum, das den Namen »Requiem For Mankind« trägt, am 21. Juni 2019 via Nuclear Blast Records auf den Markt bringen. Nachdem die Band letzte Woche mit 'Undefeated' eine weitere Single daraus veröffentlicht hat, präsentiert sie heute ein Lyricvideo dazu. Des Weiteren gibt es einen neuen Trailer zu sehen, in dem Sänger Karl über ebenjenen Song spricht.

 

Schaut und hört euch 'Undefeated' weiter unten an: 

 

„'Undefeated' - dieser Track ist eine donnernde Hymne. Ein Statement der Stärke und Macht. Wir alle durchleben Not und Elend, doch alles, was zählt ist, wie wir damit umgehen. Der Song handelt davon, wie wir die Errungenschaften unseres Lebens empfinden... Damit sollte sich jeder identifizieren können. Der Text erzählt, wie man sich selbst treu bleibt und auch in schweren Zeiten Integrität und Stärke zeigt; sprich: wie man sich nicht unterkriegen lässt.“ - Karl Willetts

 

»Requiem For Mankind« - Tracklist:

01. Shell Shock

02. Undefeated

03. Never The Victim

04. Austerity Kills

05. In The Midst Of Desolation

06. Refuse To Be Led

07. The Veteran

08. Requiem For Mankind

09. Fixed Bayonets

10. Interment

 

Das beeindruckende Artwork der Platte wurde erneut von Dan Seagrave (u.a. BENEDICTION, DISMEMBER, HYPOCRISY, SUFFOCATION) geschaffen.

 

Das grandiose Songwriting und die erstklassigen Aufnahmen wurden durch die Produktion Russ Russells (u.a. NAPALM DEATH, DIMMU BORGIR, AT THE GATES, AMORPHIS) in den Parlour Studios abgerundet, die zwar erdig, aber wunderbar ausdifferenziert daherkommt und so jedem Detail auf »Requiem For Mankind« seinen verdienten Raum gibt.



Streetdate: 05.07.2019 / Season Of Mist
Streetdate: 05.07.2019 / Season Of Mist

05.06.2019: ABBATH veröffentlichen Titeltrack des zur Veröffentlichung anstehenden Silberlings "Outstrider"

 

Die norwegischen Black Metal-Titanen ABBATH haben den dritten Track ihres neuesten Werks "Outstrider" veröffentlicht. Das heiße Eisen soll am 5. Juli 2019 weltweit via Season Of Mist veröffentlicht werden.

 

Das Coverartwork stammt von Kim Holm und Olav Iversen (Sänger der norwegischen Hard Rock/Doom Metal Band SAHG).

 

Checkt den Titeltrack "Outstrider" weiter unten:

 

Hier checkt ihr die aktuellen ABBATH Tourdates!

 

"Outstrider" Tracklist:

01. Calm in Ire (Of Hurricane)

02. Bridge of Spasms

03. The Artifex

04. Harvest Pyre

05. Land of Khem

06. Outstrider

07. Scythewinder

08. Hecate

09. Pace till Death (BATHORY cover)




31.05.2019: VADER hauen Lyric Video zu JUDAS PRIEST Cover "Steeler" raus

 

Die JUDAS PRIEST Adaption der polnischen Death Metal Kings zu "Steeler" - einem All-Time-Fave von Piotr "Peter" Wiwczarek - hat so ihren Reiz. Mit diesem Song haben sich VADER einen wirklich tollen Titel aus dem riesigen Backkatalog der britischen Stahlarbeiter herausgepickt, der meinem Wissen nach bislang nicht sonderlich oft gecovert wurde. Hierzu meinte Schlagwerker Stewart: „"Steeler" ist recht einfach, aber weil sich das Drumming nicht so sehr ändert, kann man sich leicht mal in dem Song verlieren, was eine Menge Konzentration erfordert.“ VADER haben aus der Nummer jedenfalls eine ziemlich coole Heavy Death Rock'n'Roll Nummer gemacht, in der Peter seine Gesangsperformance ein wenig an den Song und seinen ursprünglichen Spirit angleicht.

Das Lyric Video checkt ihr weiter unten...

 

Die Band kommentiert:

„Wir freuen uns, euch VADERs neue EP „Thy Messenger” zu präsentieren. Wir haben die fünf Songs im Januar aufgenommen, dann, wann wir eigentlich unseren nächsten Langspieler aufnehmen wollten. Es gab dann allerdings einige Planänderungen, weshalb wir das Langspieler-Album auf Dezember 2019 verschieben mussten. Da wir schon einige Songs fertig hatten, sind wir ins Hertz Studio gegangen, um sie als unabhängige EP rauszubringen. Auf der EP ist eine neue Aufnahme von einem Song von unserem Album „Litany”, das wir vor 20 Jahren rausgebracht haben. Es war eines der Lieblingsalben unserer Fans und wir haben auch vor, das ganze Album auf den Shows im Herbst zu spielen. Ein anderer Song ist unsere eigene Version von „Steeler”, von dem legendären JUDAS PRIEST Album „British Steel” und wir zeigen damit Respekt für den Einfluss der Band in der Metal Szene.

 

 

Momentan arbeiten wir an unserem neuen Album im Grindstone Studio in Großbritannien mit Scott Atkins als Produzenten und es fehlen nur noch ein paar Kleinigkeiten bis die Aufnahmen fertig sind.

Wir werden auf ziemlich vielen Festivals und natürlich auch auf vielen eigenen Shows im Sommer und Herbst auftreten, wo wir dann auch Songs von „Thy Messenger”spielen werden. Bis bald und… STAY VADERIZED \m/".

Hier checkt ihr das Lyric Video zu "Steeler" (Judas Priest Cover):

 

Das meint LACK OF LIES zu: "Thy Messenger"!

 

Hier checkt ihr die aktuellen VADER Tourdates!



Streetdate: 23.08.2019 / Massacre Records
Streetdate: 23.08.2019 / Massacre Records

27.05.2019: ILLDISPOSED kündigen neues Album an

 

Großartige Neuigkeiten aus Dänemark: ILLDISPOSED werden ihr 15. Album "Reveal Your Soul For The Dead" am 23.08.2019 bei Massacre Records veröffentlichen!

 

Alle Aufnahmen - Drums im Fast Beat Studio und Gitarren/Bass/Vocals sowie Editing im The Batcave - sind bereits im Kasten, nun werden die Tracks an Dan Swanö übergeben, der sich um Mix und Mastering kümmern wird.

 

Das Frontcover des Albums - siehe nebenstehend - wurde zusammen von Dixon Jong und Bahrull Marta gestaltet.

 

Freut euch schon mal auf 11 direkte, groovige und melodische Death Metal Kracher! Weitere Infos zur Tracklist und Vorbestellmöglichkeiten folgen demnächst.


Photo Credit: Dave Tavanti
Photo Credit: Dave Tavanti

27.05.2019: FLESHGOD APOCALYPSE enthüllen 'Worship And Forget'-Visualizer / neues Studioalbum »Veleno« ab sofort erhältlich!

 

Die italienischen Orchestral Death Metal-Maestros FLESHGOD APOCALYPSE lassen heute ihr langerwartetes Studioalbum »Veleno« via Nuclear Blast Records auf die Welt los. Zur Feier des Tages hat die Band um den wieder an Mikrofon und Gitarre zurückgekehrten Frontmann Francesco Paoli einen brandneuen Visualizer zum Song 'Worship And Forget' online gestellt, den es weiter unten auf zu sehen gibt.

 

Francesco bezieht Stellung: „Der Tag ist endlich gekommen. Ich weiß nicht mehr genau, wie oft ich dieses Statement geschrieben und wieder gelöscht habe, da es fast ein Ding des Unmöglichen ist, die richtigen Worte dafür zu finden, wie sich dieses neue Album für uns anfühlt bzw. wie viel es uns bedeutet.

Man sagt, dass die fünfte Platte einer jeden Band eine wegweisende sei. Doch nach all dem, was wir in den letzten Jahren durchgemacht haben, ist sie für uns weitaus mehr... Sie ist ein Neuanfang, der Beginn einer neuen Ära. »Veleno« transportiert ebenjenen Geist und spiegelt die erneuerte Stärke innerhalb der Band gekonnt wider. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen, lassen wir die Musik sprechen!“



Photo Credit: Hannah Verbeuren
Photo Credit: Hannah Verbeuren

23.05.2019: POSSESSED veröffentlichen blasphemisches Musikvideo zu 'Graven'

 

Vor zwei Wochen haben POSSESSED ihr lang erwartetes Album »Revelations Of Oblivion« auf die Welt losgelassen. Und heute veröffentlicht die Band ein neues Video zum Song 'Graven'. Regie führte Scott Hansen (Willie Nelson, A Day To Remember, Motionless In White, Deicide und Prong) und im Video ist auch der Schauspieler und langjährige Freund der Band, Peter Stormare (Fargo, Constantine, The Brothers Grimm) zu sehen.

 

Seht euch das Video zu 'Graven' hier an:

Jeff Becerra kommentiert, "Wir freuen uns sehr, unser neues Musikvideo für den Song 'Graven' zu veröffentlichen. Das ist tatsächlich unser erstes Cinematisches Musikvideo. Ich möchte mich bei meinem guten Freund Peter Stormare für alles bedanken und dafür, dass er so eine große Inspiration für mich war. Und natürlich auch ein Danke an meine Band-Kollegen und Nuclear Blast."

 

Hier checkt ihr die aktuellen POSSESSED Tourdates!




Streetdate: Herbst 2019 / Nuclear Blast
Streetdate: Herbst 2019 / Nuclear Blast

22.05.2019: OPETH enthüllen Albumtitel und Trackliste des 13. Studioalbums

 

Die schwedischen Meister des Progressive Heavy Rock OPETH haben heute den Titel und die Trackliste des ersehnten 13. Studioalbums »In Cauda Venenum« verkündet, das im Herbst diesen Jahres über Moderbolaget / Nuclear Blast erscheint.

 

»In Cauda Venenum« wurde letztes Jahr in den Park Studios von Stockholm aufgenommen und erscheint in zwei Versionen: In schwedischer und englischer Sprache. Details zu dem Album und seinen physischen und digitalen Formaten wird in den kommenden Monaten bekanntgegeben.

 

Noch vor der Albumveröffentlichung spielen OPETH zahlreiche Sommerfestivals und im Herbst werden sie auf eine Headlinetour durch Europa und Australien aufbrechen. Die Daten findet ihr weiter unten und Tickets sind erhältlich auf http://www.opeth.com und www.nuclearblast.de (nur Deutschland). Weitere Tourdaten auf der ganzen Welt werden bald angekündigt.

 

»In Cauda Venenum« Trackliste:

1. Livet’s Trädgård / Garden Of Earthly Delights (Intro)

2. Svekets Prins / Dignity

3. Hjärtat Vet Vad Handen Gör / Heart In Hand

4. De Närmast Sörjande / Next Of Kin

5. Minnets Yta / Lovelorn Crime

6. Charlatan

7. Ingen Sanning Är Allas / Universal Truth

8. Banemannen / The Garroter

9. Kontinuerlig Drift / Continuum

10. Allting Tar Slut / All Things Will Pass

 

OPETHs nächstes Album ist eine logische Fortführung des 2016er Monuments »Sorceress«, mit dem die Band auf Platz 1 der deutschen Albumcharts einsteigen konnte und das Tracks wie 'Sorceress', 'Will o the Wisp,' 'Era' und 'The Wilde Flowers' enthielt. Es folgten zahlreichen Tourneen, inklusive einer legendären Show im Red Rocks Amphitheatre, die 2018 als das Live-Album und die Blu-Ray »Garden Of The Titans« veröffentlicht wurde und gekonnt die Intensität der einzigartigen Tour einfing.

 

Hier checkt ihr die aktuellen OPETH Tourdates!


Streetdate: 03.11.2017 / Metal Blade
Streetdate: 03.11.2017 / Metal Blade

21.05.2019: CANNIBAL CORPSE veröffentlichen brutales neues Video zu 'Red Before Black' auf Bloody Disgusting

 

Das neue CANNIBAL CORPSE -Video stammt von Horror-FX-Veteran Doug Sakmann und beruht auf dem Konzept, das Zev Deans mit dem zuvor veröffentlichten 'Code of the Slashers'-Clip begonnen hat, ist aber in Sachen Gewalt um einiges krasser ausgefallen. Sakmann drehte die Story-Parts in Philadelphia, wohingegen die Live-Szenen von Jesse Davis in San Francisco aufgenommen wurden. In dem Video sind neben den Stars Nadia White und Talia Satana die Schauspielerinnen Sonja Century, Kim Reo sowie Alex Webster am Ende zusehen.

 

Anschauen könnt ihr euch den Clip zu 'Red Before Black' ab jetzt unter: bloody-disgusting.com

 

Für den Schnitt von 'Red Before Black' zeichnete Metal Blades Vince Edwards verantwortlich, woraufhin Kolorist Luc Job (ein Pionier im Bereich digitaler Animationen, der in den letzten 25 Jahren mit Regisseuren wie David Lachapelle, Ridley Scott oder Darren Aronofsky und für BMW oder Dolce & Gabbana gearbeitet hat) für den Feinschliff sorgte. Er hatte großen Spaß dabei, dieses Splatter-Fest für Cannibal Corpse zu realisieren!

 

Über den Regisseur:

 

Doug Sakmann ist der Wahnsinnige, der hinter der Konzert-/Horror-Comedy-Serie "Punk Rock Holocaust" im Rahmen der Vans Warped Tour steckt und für Troma Entertainment ("The Toxic Avenger, "Class of Nuke 'em High") auch vor der Kamera steht. Ihr kennt ihn vielleicht auch als Sgt. Kabukiman N.Y.P.D., den er schon seit 20 Jahren für die Produktionen der Trash-Filmschmiede verkörpert, der seine eigene Variety-Show "Kabukiman's Cocktail Corner" auf dem Sender Troma Movies und bald in "Kabukiman Returns" zu sehen sein wird, einer Fortsetzung des ersten Films.


Abseits von Troma ist Sakmann ebenfalls ein arrivierter Produzent und Regisseur, der an mehr als 40 Spielfilmen und zahllosen Fernsehprojekten mitwirkte, nicht zu vergessen Musikvideos, Kurzfilme und Werbeclips. Doug entwickelt zudem als Digitalgrafikkünstler und Projektleiter weltweit Monster und extrem gewalttätige Effekte.

 

Erst vor Kurzem beteiligte sich Sakmann als Produzent und Effekt-Designer an "Shakespeare's Shitstorm von Troma-Studioleiter Lloyd Kaufman, einer Troma-typischen Adaption von Shakespeares letztem Bühnenstück "Der Sturm" (VÖ im Herbst). Ihr könnt sein Schaffen auch im Horrorstreifen "Cut Shoot Kill" bewundern, wo er auch als Darsteller mitspielt; der Film ist über Amazon Prime und andere Video on Demand-Plattformen erhältlich. Mehr Info unter: dougsakmann.com


21.05.2019: FLESHGOD APOCALYPSE präsentieren 'The Fool'-Liveclip von »Veleno« - Bonus-Blu-ray »An Evening in Perugia«!

 

In vier Tagen werden die Fans der italienischen Orchestral Death Metal-Juggernauts FLESHGOD APOCALYPSE endlich deren fünftes Studioalbum, »Veleno« (VÖ: 24. Mai via Nuclear Blast Records), in ihren Händen halten können. Heute präsentiert die Band mit 'The Fool' passend dazu einen weiteren Liveclip, der auf der Bonus-Blu-ray der Digipak-Version der Platte, die den Namen »An Evening in Perugia« trägt, zu finden sein wird. Klickt hier:




© POSSESSED
© POSSESSED

18.05.2019: POSSESSED - neues Interview auf LACK OF LIES

 

POSSESSED - Interview zu "Revelations Of Oblivion" vom 10.05.2019 mit Sänger und Bandbegründer Jeff Becerra

 

- vom fröhlichen und sprunghaften Backbeat des 80er Thrashs, dem lebenslangen Kampf nicht als Thrash, sondern als Death Metal Band wahrgenommen zu werden, davon die Plattenfirma zurückzuhalten, nicht einfach bereits das Demo zu veröffentlichen, einer Art Selbstmord auf Raten in einem schlechten wissenschaftlichen Experiment, vom Spielfilm über Jeffs Lebensgeschichte und POSSESSED und einem Drei-Platten-Vertrag mit Nuclear Blast -

 

Vor weit über 37 Jahren kamen die jungen Musiker Mike Torrao (Lead Guitars), Mike Sus (Drums), Brian Montana (Guitars) und Jeff Becerra (Vocals, Bass) in San Francisco, Kalifornien zusammen. Sie wollten die schnellste, brutalste und satanischste Band des Planeten werden. POSSESSED waren geboren und mit ihnen ein komplettes Genre, das bis zum heutigen Tage überleben sollte. Natürlich konnten sie zu diesem Zeitpunkt, als sie ihr Demo "Death Metal" - von dem sich dann auch die Genrebezeichnung Death Metal ableitet - aus dem Jahre 1984 veröffentlichten, nicht wissen, dass sie damit die unvergleichliche Ära des Death Metal einläuten würden. Seit über 35 Jahre ein oft totgeglaubtes, aber immer wieder erstarktes Genre. Und ob sich nun Chuck Schuldiner (DEATH) von POSSESSED oder Jeff Becerra von Chuck Schuldiner inspirieren ließ, war letztlich Nebensache. Das einzige was zählte: Man zog am gleichen Strang! Fakt ist jedenfalls, dass sich Schuldiner in jungen Jahren an Becerra wandte und ihn fragte, ob es Jeff etwas ausmachen würde, wenn Chuck für seine Musik ebenfalls die Bezeichnung Death Metal verwenden würde, was für Jeff allerdings kein Problem darstellte.

 

Man kann POSSESSEDs Einfluss auf nachfolgende Bands rund um den Globus und das Genre an sich wohl kaum genügend würdigen. Leider war 1987 zunächst wieder Schluss mit dem diabolischen Sündenpfuhl, denn ihr Aufstieg ging rasend schnell und den Teenagern wuchsen die Aufgaben, sowie Band- und Tour-Verbindlichkeiten alsbald über den Kopf. An einer kurzen, von Gründungsmitglied Mike Torrao eingeleiteten Re-Union im Jahre 1990 (bis 1993) konnte sich Jeff jedoch nicht beteiligen, was ihn sehr schmerzte. Selbiger lag zu besagtem Zeitpunkt aufgrund zweier Schussverletzungen im Krankenhaus. Als sich Jeff nämlich ein paar Wochen zuvor auf dem Nachhauseweg von einem 13-Stunden-Arbeitstag befand - er arbeitete zu der Zeit als Betonbauer - und anhielt, um sich mit einem 100-Dollarschein ein Päckchen Camel zu holen, standen plötzlich zwei maskierte Gangster vor ihm, die Jeff auf offener Straße unter vorgehaltener Waffe zur Herausgabe seines Geldes aufforderten. Jeff, zu diesem Zeitpunkt kein Kind von Traurigkeit, kam der Aufforderung jedoch nicht nach und werte sich mit Leibeskräften. Daraufhin setzte einer der Täter seine 9 mm Handfeuerwaffe oberhalb Jeffs linker Brust auf und drückte ab. Das Geschoss traf die Rippen, deren Knochen zum Teil in die Lunge eintraten, wanderte von dort aus Richtung Wirbelsäule, wo es verheerender Weise im Wirbel T3 stecken blieb und eine irreparable Lähmung Körper-abwärts auslöste. Der zweite Täter stand etwa fünf Meter abseits und feuerte ebenfalls auf Jeff, der seinen rechten Arm als Folge einer Abwehrreaktion vor sein Gesicht hob. Das Geschoss traf den Ringfinger seiner rechten Hand, klappte selbigen zurück und das Blut spritzte nur so heraus wie in einem Monthy Python Film, weswegen sich Jeff heute nicht mehr länger dem Bass, sondern lediglich dem Gesang widmet. Hätte Jeff die Reaktion des zweiten Schützen nicht geahnt, wäre dessen Kaliber 22 Geschoss wohl in seine Stirn eingedrungen. Dass Jeff den Angriff überhaupt überlebte, war lediglich dem glücklichen Umstand zu verdanken, dass die Kleinkaliber-Waffe des zweiten Täters Ladehemmungen hatte. Selbiger richtete seine Waffe auf Jeffs Kopf und versuchte mehrfach abzudrücken. Als das nicht funktionierte, schlug er wiederholt gegen seine Waffe, deren Schlagbolzen jedoch glücklicherweise nicht auslöste. Als die beiden Täter anschließend das Weite suchten, feuerten sie weitere Geschosse über ihre Schulter hinweg, auf den am Boden liegenden Jeff. Die Kugeln trafen links- und rechtsseitig seines Körpers auf den Boden. Erst 45 Minuten später - Jeff hatte sich anfangs tot gestellt und sich anschließend unter einem Volvo versteckt, rief eine junge augenscheinlich drogenabhängige Frau nach gutem Zureden und der Aushändigung eines 10-Dollar-Scheines die Polizei. Weitere 45 Minuten später konnte der junge, total überforderte Officer absolut nicht fassen, dass er es bei seiner ersten Streife mit einem Schussopfer zu tun bekommen würde. Es war das allererste Mal, dass Jeff froh war die Polizei zu sehen.

Die lebende Death Metal Legende Jeff Becerra sitzt seit diesem tragischen Vorfall im Rollstuhl. Es brauchte Jahre der Rehabilitation, Auseinandersetzung mit seinem Schicksal und des Kampfes zwischen „weiter machen“ oder „endgültig einen Schlussstrich“ ziehen. Erst im Jahre 2007, knapp 18 Jahre nach dem Überfall fühlte sich Jeff Becerra (eigentlich Jeffrey Benjamin Becerra Sr.) in der Lage, die Arbeiten und Angelegenheiten rund um POSSESSED wieder aufzunehmen. Das Bassspielen gab er aufgrund seiner Handverletzung jedoch endgültig auf. Nachdem ihn in der Vergangenheit immer wieder Fans dazu ermunterten, POSSESSED wieder aufleben zulassen und ihm ihren Support zusagten, ließ sich Jeff breitschlagen und versuchte es zuerst mit einigen sehr erfolgreichen Konzerten in den USA. Ein Auftritt auf dem 2007er Wacken Open Air, das 2009er Maryland Deathfest, sowie die 2010er "Blackest Of The Black Tour" (durch die Vereinigten Staaten mit DANZIG als Headliner und den weiteren support acts MARDUK, TOXIC HOLOCAUST und WITHERED) folgten. Letztlich dauerte es jedoch weitere zwölf Jahre, bis Jeff mit dem momentanen Line-Up: Robert Cardenas am Tieftöner, den beiden Gitarristen Daniel Gonzalez, sowie Claudeous Creamer und Schlagzeug-Virtuose Emilio Marquez den richtigen Zeitpunkt gekommen sah, ein neues Album aufzunehmen. Nun sind die sagenumwobenen Großmeister des early Death/Thrash nach Jahrzehnten der Abstinenz mit ihrem dritten Longplayer zurück. "Revelations Of Oblivion" erschien am 10.05.2019 weltweit via Nuclear Blast. Das 54:10 Minuten sägende Meisterwerk ist ein eindrucksvoll ineinander greifendes Konglomerat aus Death und Thrash Elementen, das so richtig schön dreckig, todernst, kompromisslos, sadistisch und absolut endgültig klingt. Ein Album mit Charme, Flair und Attitüde, das neben den genannten Attributen vor allen Dingen Melodie, Eingängigkeit und Technik für sich beansprucht. Wenn das mal kein guter Grund ist, Jeff Becerra, einen wirklich äußerst sympathischen, intelligenten und aufgeschlossenen Gesprächspartner, der auch vor persönlichen Fragen nicht zurückschreckt und diese ehrlich, frei und ohne zu zögern beantwortet, höchstpersönlich am Veröffentlichungstag seines, mit höchster Spannung erwarteten "Comeback-Albums" in seinem zu Hause in San Francisco, Kalifornien anzurufen. Pünktlich um 10:00 Uhr Ortszeit nahm ein gut gelaunter, gerade an der PlayStation zockender Jeff ab und stellte sich in einem über 50-minütigen Gespräch meinen Fragen. 

 

Hier geht's zum kompletten POSSESSED - Interview zu "Revelations Of Oblivion"!



08.05.2019: ABBATH veröffentlichen Lyrik-Video zum kommenden Album "Outstrider"

 

Die norwegischen Black-Metal-Titanen ABBATH veröffentlichen den zweiten Track "Calm in Ire (of Hurricane)" in Form eines Lyrik-Videos, zu ihrem kommenden Album "Outstrider". Das heiße Eisen soll am 5. Juli 2019 weltweit via Season Of Mist veröffentlicht werden.

 

Das Coverartwork stammt von Kim Holm und Olav Iversen (Sänger der norwegischen Hard Rock/Doom Metal Band SAHG).



Photo Credit: Benedikt Schmitz
Photo Credit: Benedikt Schmitz

06.05.2019: KETZER - neues Interview auf LACK OF LIES

 

KETZER - Interview zu "Cloud Collider" vom 01.05.2019 mit Bassist David

 

- davon mit den Kings of Black Metal in einem Atemzug genannt zu werden, so authentisch wie möglich Genregrenzen zu überschreiten und dem logischen Schritt mal einen kompletten Song auf Deutsch zu veröffentlichen -

 

 

Das vierte KETZER Vollwerk "Cloud Collider" birgt seine ganz eigene, spezielle Aura, die sich ohrenscheinlich dem Minimalismus zuwendet, sich beim zweiten Gehör jedoch wie die Knospe einer Blume öffnet und einen geistanregenden Cocktail aus Düsternis, Rohheit, Härte, Atmosphäre, Groovyness, Technik, gar einer gewissen Progressivität und klassisch gehaltenem Black/Thrash, sowie reichhaltig gestalteter Heavy Metal Passagen verabreicht. Die Kölner Neo-Black/Thrasher haben mit "Cloud Collider" ihr wohl ambitioniertestes Langeisen geschaffen. Well done...und Hut ab...hier kommen KETZER!!!

 

Hier geht's zum kompletten KETZER - Interview zu "Cloud Collider"!


01.05.2019: FLESHGOD APOCALYPSE zeigen 'Healing Through War'-Liveclip von »Veleno«-Bonus-Blu-ray »An Evening in Perugia«!

 

Die italienischen Orchestral Death Metal-Juggernauts FLESHGOD APOCALYPSE stehen kurz davor, ihr fünftes Studioalbum, das den Namen »Veleno« trägt, am 24. Mai via Nuclear Blast Records zu veröffentlichen. Nach einigen Trailern, in denen die Band weitere Informationen zur Entstehung des neuen Werks preisgegeben hat, wurde heute ein erstes Livevideo enthüllt, das von der Bonus-Blu-ray »An Evening in Perugia« stammt, die der Digipak-Version des Albums beiliegen wird. Schaut euch 'Healing Through War' hier an:




30.04.2019: XENTRIX launchen erste Single “Bleeding Out”

 

Am 07.06.2019 wird „Bury The Pain“, das fünfte Album der britischen Thrasher XENTRIX, in die europäischen Verkaufshallen und Onlinestores einziehen. Vorab veröffentlichen die Thrash Dinos aus Preston, die sich 1986 (damals noch unter dem Namen SWEET VENGEANCE) gründeten, mit “Bleeding Out” ihre erste Single seit 1992.



26.04.2019: VADER erste digitale Single & Lyirc-Video veröffentlicht

 

Die polnischen Extreme Metal Veteranen VADER werden am 31.Mai die neue EP namens "Thy Messenger" veröffentlichen. Heute präsentiert die Band nun das Lyric-Video zur ersten digitalen Single "Grand Deceiver".

 

Zu sehen gibt es das Video weiter unten.

 

Die Band kommentiert:

„We are so excited to give you new Vader song from our fresh record! „GRAND DECEIVER” is the opening track on „Thy Messenger” EP and perfect explanation of what you all may expect with the upcoming releases. Sharp as razor and brutal as Hell track is just an appetizer before the new Vader album to come .

Chris of Nuclear Blast created this brilliant lyric-video clip , which you can watch while waiting for „Thy Messenger”. Sit comfortably, play it LOUD and…ENJOY!!!"

 

Die EP kann absofort vorbestellt werden: http://nuclearblast.com/vader-thymessenger

 

Die "Thy Messenger" Trackliste liest sich wie folgt:

01. Grand Deceiver

02. Litany

03. Emptiness

04. Despair

05. Steeler

 

Die EP wurde diesen Januar und Februar in den Hertz Studio in Białystok zusammen mit den Wiesławski Brothers aufgenommen. Das Cover Artwork wurde von Wes Benscoter erstellt, der bereits für das Artwork des VADER-Albums "De Profundis" verantwortlich war und mit Bands wie SLAYER, KREATOR und SINISTER zusammengearbeitet hat.

 

Ein neues Full-Lenght Album von VADER ist für den Herbst 2019 geplant.



Streetdate: 26.07.2019 / Nuclear Blast
Streetdate: 26.07.2019 / Nuclear Blast

26.04.2019: THY ART IS MURDER kündigen brandneues Album »Human Target« an / Titeltrack veröffentlicht, Video online / Album ab sofort vorbestellbar

 

Vor dem Hintergrund der postmodernen Dystopie, Chaos und Verwirrung, erhält »Human Target«, das erschütternde fünfte Album der Extreme-Metal-Titanen THY ART IS MURDER, Einzug.

 

In Erwartung der Veröffentlichtung am 26.7. über Nuclear Blast (rest der Welt) / Human Warfare (Astralien, Neuseeland) hat die Band das Musikvideo zum Titeltrack veröffentlicht.

 

THY ART IS MURDER-Gitarrist Andy Marsh dazu: "»Human Target« was the last song written for the album as I felt we lacked an opening track to set the mood and provide the impact for what was to come. Human organ harvesting had been brought to my attention as a serious matter that wasn’t receiving much coverage (or not enough for me to hear about it) and I thought the issue required more scrutiny and awareness. To distill the metaphors of proletariat subjugation down to the visceral injustice of taking away the engines of life, seemed to be a powerful atmosphere to open the record."

 

»Human Target« wurde von Will Putney im Graphic Nature Audio in Belleville, New Jersey produziert, engineered, gemistcht und gemastert. Das Artwork stammt erneut von Eliran Kantor (HATEBREED, TESTAMENT, ICED EARTH, SODOM).

 

Bestellt »Human Target« in verschiedenen digitalen und physischen Formaten ab sofort hier vor: www.thyartismurder.net

 

»Human Target« track listing:

1.    Human Target

2.    New Gods

3.    Death Squad Anthem

4.    Make America Hate Again

5.    Eternal Suffering

6.    Welcome Oblivion

7.    Atonement

8.    Voyeurs Into Death

9.    Eye For An Eye

10.    Chemical Christ

 

Hier checkt ihr die aktuellen THY ART IS MURDER Tourdates!



Streetdate: 05.07.2019 / Season Of Mist
Streetdate: 05.07.2019 / Season Of Mist

18.04.2019: ABBATH schießen ersten Track zum kommenden Album "Outstrider" in die Umlaufbahn

 

Die norwegischen Black-Metal-Titanen ABBATH haben den ersten brandneuen Track veröffentlicht, der ihrem kommenden Album "Outstrider" entstammt. Checkt den offiziellen Clip zu "Harvest Pyre" weiter unten an.

 

Das neue Album soll am 5. Juli 2019 weltweit über Season of Mist veröffentlicht werden.

 

Hier seht ihr das, von Kim Holm und Olav Iversen erstellte Cover-Artwork, sowie die Trackliste für 'Outstrider':

 

Tracklist:

01. Calm in Ire (Of Hurricane) 04:32  

02. Bridge of Spasms 03:49     

03. The Artifex 04:09     

04. Harvest Pyre 04:12   

05. Land of Khem 04:08

06. Outstrider 05:39       

07. Scythewinder 04:17  

08. Hecate 04:25  

09. Pace 'till Death (Bathory cover) 03:41

 

TT: 38:52 Minuten




18.04.2019: MEMORIAM veröffentlichen Lyric-Video zur ersten Single / Vorverkauf gestartet

 

Die Old School-Death Metaller MEMORIAM werden ihr drittes Studioalbum, »Requiem For Mankind«, am 21. Juni 2019 über Nuclear Blast Records veröffentlichen. Heute enthüllt die Band das Lyric-Video zum Song 'Shell Shock', welches ihr weiter unten checken könnt.

 

Die Band sagt dazu:

"Ein neuer Memoriam-Song, ein neuer Ansatz und, wie bei allen unseren Alben, ein neuer Sound. "Shell Shock" ist der erste Track, den wir für das Album "Requiem For Mankind" aufgenommen haben. Er ist eine Art Death Metal Headbaner! Textlich geht es um die Auswirkungen, an vorderster Front zu sein unter all dem Lärm und Chaos einer schrecklichen Kriegssituation und auch dass der Soldat nicht an einer feindlichen Kugel stirbt! Musikalisch musste der Track ein bisschen episch klingen, wir glauben, dass wir dies auf "Shell Shock" erreicht haben. Ich habe dies als musikalische Blaupause im gesamten Album verwendet."

 

Bestellt Euch das Album hier vor: http://nblast.de/Memoriam-RFM

Die digitale Single "Shell Shock" ist ab morgen (19. April) auf allen Streaming-Plattformen verfügbar.

 

Die Trackliuste von »Requiem For Mankind« liest sich wie folgt:

01. Shell Shock

02. Undefeated

03. Never The Victim

04. Austerity Kills

05. In The Midst Of Desolation

06. Refuse To Be Led

07. The Veteran

08. Requiem For Mankind

09. Fixed Bayonets

10. Interment

Das beeindruckende Artwork der Platte wurde wieder von Dan Seagrave (BENEDICTION, DISMEMBER, HYPOCRISY, SUFFOCATION,...) geschaffen.

 

Abgerundet werden das grandiose Songwriting und die erstklassigen Aufnahmen durch die Produktion von Russ Russell (NAPALM DEATH, DIMMU BORGIR, AT THE GATES, AMORPHIS etc.) in den Parlour Studios, die charmant „Down to Earth“, aber wunderbar ausdifferenziert daherkommt, um jedem Detail auf „Requiem For Mankind“ seinen verdienten Raum zu geben.



17.04.2019: OCTOBER TIDE hauen Lyric Video raus

 

Die schwedischen Melodic Death / Doom-Metaller OCTOBER TIDE veröffentlichen die zweite Single ihres neuen Albums "In Splendor Below", das am 17. Mai weltweit über Agonia Records veröffentlicht werden soll. Checkt das Lyric Video zu "Our Famine":



12.04.2019: POSSESSED entfesseln zweite Single "Shadowcult" und zeigen Live-Videoclip von Bloodstock 2017

 

Die Mitbegründer des Death Metals, POSSESSED, werden am 10. Mai ihr erstes Album nach über 3 Dekaden Pause veröffentlichen - »Revelations Of Oblivion« erscheint über Nuclear Blast.

 

Heute veröffentlicht die Band ihre zweite Single 'Shadowcult' mit einem Live Clip vom "Live At Bloodstock Open Air 2017". Seht den Live-Clip dazu nebenstehend an.

 


Jeff Becerra kommentiert: "Wir hatten eine sehr gute Zeit auf dem Bloodstock. Das Publikum war absolut genial und wir konnten förmlich die Begeitsterung spüren, die in der Luft lag. England war schon immer ein besonderer Ort für POSSESSED, aber dieses Konzert war etwas ganz besonderes. Wir freuen uns schon sehr auf den nächsten Trip nach da drüben."

 

Hier checkt ihr die aktuellen POSSESSED Tourdates!



12.04.2019: KETZER launchen Single und Video zu "Keine Angst"!

 

Das neue Album "Cloud Collider" erscheint heute! Europatour startet heute abend in Oberhausen!

 

Heute veröffentlichen die deutschen Extremisten KETZER ihr viertes Album "Cloud Collider" via Metal Blade Records.

 

Die neue Single "Keine Angst" wurde soeben als Video (Regie: Paul Schlesier / Pallid Eyes Films) gelauncht. Schaut es euch weiter unten an.

 

Ketzer haben zum Clip Folgendes zu sagen: "Während zwei eiskalten Tagen und Nächten in Leipzig, haben wir gemeinsam mit dem großartigen Regisseur Paul Schlesier von Pallid Eyes Films den ersten Ketzer Video Clip in der Geschichte der Band gedreht. Hiermit präsentieren wir euch unsere neue Single, die den Titel "Keine Angst" trägt. Drückt auf Play und erlebt einen auf Film gebannten Alptraum!"

 

 

Die beiden ersten Singles "The Wind Brings Them Horses" und "No Stories Left" (mit einem Gastbeitrag des legendären Proscriptor McGovern von Absu) kann man sich am Ende des Reviews zu "Cloud Collider" hier auf LACK OF LIES reinziehen.



Photo Credit: Dave Tavanti
Photo Credit: Dave Tavanti

08.04.2019: FLESHGOD APOCALYPSE enthüllen Lyricvideo zu neuer Single 'Carnivorous Lamb'!

 

Die italienischen Orchestral Death Metal-Titanen FLESHGOD APOCALYPSE haben heute mit 'Carnivorous Lamb' eine weitere Single von ihrem kommenden, mit Spannung erwarteten Album »Veleno« (VÖ: 24. Mai via Nuclear Blast Records) veröffentlicht. Schaut euch das dazugehörige Lyricvideo hier an...

 

Francesco Paoli kommentiert den Song wie folgt: „Wie drückt man das am besten aus? Beurteile ein Buch nie nach seinem Cover? Genau davon handelt der Song. Wir sind ständig von falschen Leuten und Opportunisten umgeben, wir können diese Leute einfach nicht mehr ausstehen. Wir haben deren Heuchelei und endloses Gejammer satt.

 

Das ist alles geplant. Selbst das bewundernswerteste und unschuldigste Lamm kann zum wildesten Wolf mutieren, wenn seine Interessen bedroht werden. Vor allem fehlende Voraussicht und ein Mangel an Reife treiben diese Leute an; sie werden irgendwann zurückgelassen werden und den Ernst des Lebens erkennen müssen, während ihre scheinbare Sicherheit in tiefste Zweifel an der eigenen Existenz umschlagen und niemand mehr ihre Hilferufe hören wird.“



29.03.2019: RISE OF THE NORTHSTAR veröffentlichen brandneues Video - Europa-Tour startet bald

 

Europas größte Crossover-Band, RISE OF THE NORTHSTAR, hat das brandneue Video zum Titeltrack ihrer Groovebombe »The Legacy Of Shi« veröffentlicht.

 

Die Band kommentiert: “THE LEGACY OF SHI is unleashed. Here it is, ROTN’s new MUSIC VIDEO. The very essence of the SHI project is this Backdrop, this Samurai Demon who will follow us on stage in 2019. A bit of Paris, a bit of Neo-Tokyo, a bit of Metal-Rap-HxC, still under our director BERZERKER’s sharp eye: This is crossover, now and forever!” - ROTN.

 

Seht hier das intensive Video zu 'The Legacy Of Shi' zusammen mit allen anderen Videos zum Album weiter unten.

 

Die Band startet nächste Woche die große Europa-Tour mit den SharpTone Records Brutalos von EMMURE. Hier checkt ihr die aktuellen RISE OF THE NORTHSTAR Tourdates!

 

Photo Credit: Ben Berzerker
Photo Credit: Ben Berzerker

RISE OF THE NORTHSTAR haben ihr zweiten Studioalbum,  »The Legacy Of Shi« vergangenen Oktober veröffentlicht. Es wurde gemeinsam mit GOJIRAs Joe Duplantier in dessen Silver Cord Studios in Brooklyn, New York aufgenommen. Das Album enthält elf brandneue Songs sowie einen zusätzlichen Bonus Track (nur auf Vinyl und in Japan) und misst 44 bzw. 48 Minuten.

 

Über die vergangenen vier Jahre ist die global gefeierte Band zu einer echten Marke in Sachen 90er Metal, Rap, Hardcore und japanischer Kultur geworden und für ihre brutalen und intensiven Live Shows berüchtigt. Nach der Veröffentlichung ihres weltweit hochgelobten Debüts »Welcame« (2014) absolvierte die Band unzählige Tourneen und hinterließ flächendeckend offene Münder. Mit ihrem neuen, zerstörerischen Album wird der Northstar in ungeahnte Höhen schießen.

 

Hört das Album hier: http://lnk.to/thelegacyofshi

 

Ceckt die kompletten "THE LEGACY OF SHI" Videos hier:

 

The Legacy Of Shi:

Nekketsu:

This Is Crossover:

Here Comes The Boom:




Sommer 2019 / Listenable Records
Sommer 2019 / Listenable Records

29.03.2019: XENTRIX kündigen neues Album an

 

Die UK-Thrasher XENTRIX sind erst kürzlich beim französischen Label Listenable Records eingestiegen und kündigen für den Frühsommer 2019 ihr neues Album „Bury The Pain“ an.

 

XENTRIX stammen aus dem Nordwesten Englands und wurden 1985 vom Gitarristen Chris Astley gegründet. Nach zahlreichen Line-Up Wechseln unterschrieb XENTRIX bei Roadrunner Records und ging ins Studio, um ihr erstes Album "Shattered Existence" (1989) mit dem Produzenten John Cuniberti (Vio-lence, Forbidden, Joe Satriani) aufzunehmen. XENTRIX war eine der führenden Combos der britischen Thrash Metal-Bewegung. Sie drehten Musikvideos für ihr Cover von Ray Parker Jr.s "Ghostbusters" sowie für die Songs "Crimes", "For Whose Advantage?" und "The Order of Chaos", die alle bei bei MTV Headbangers Ball gezeigt wurden. Als die Welt von ihnen Notiz nahm, konnten sie etliche High-Energy-Performances vor Tausenden von Zuschauern verbuchen. "Ghostbusters" avancierte bei Stagedivern während ihrer Live-Shows schnell zu einem Favoriten. Sie verkauften weltweit über 500.000 Platten. Nach vielen Tourneen mit Annihilator, Sepultura und Tankard löste sich die Band 1996 auf. 2005/2006 gab es eine kurze Rückkehr, in der einige UK-Shows zu sehen waren. 2013 folgte eine zweite Rückkehr auf dem Bloodstock Festival in Großbritannien, Termine mit Kreator und dann Overkill.

 

XENTRIX nahm 2017 seine volle Aktivität auf, um eine stürmische Show auf dem Bloodstock Festival abzugeben, bei der Jay Walsh (Bull-Riff Stampede) neu am Mikro und der zweiten Gitarre ernannt wurde.

Danach trat die Band mit mehreren Shows auf, darunter Metal Mania Poland mit Emperor / Napalm Death und Headline-Sets beim Otero Brutalfest in Spanien mit Entombed A. D. und Symbolic Fest in Czech.

 

In den letzten Monaten des Jahres 2018 wurden die letzten Aufnahmen für das neue XENTRIX-Album 'Bury the Pain' abgeschlossen. Mit der Produktion von Andy Sneap und Mastering von Russ Russell klingt die neue Band der Band schwerer als je zuvor, während sie ihren unverkennbaren Sound beibehält.

 

Mit der bevorstehenden Veröffentlichung ihres brandneuen Albums 'Bury the Pain' auf Listenable Records im Frühsommer 2019 ist XENTRIX voll in Fahrt und bereit für das nächste Kapitel.


Streetdate: 29.03.2019 / Metal Blade
Streetdate: 29.03.2019 / Metal Blade

22.03.2019: WHITECHAPEL launchen Video zur neuen Single "Hickory Creek"

 

Artwork by Branca Studio

 

Am 29. März werden Whitechapel ihr siebtes Album "The Valley" via Metal Blade Records veröffentlichen. Die neue Scheibe wurde wieder von Mark Lewis (Cannibal Corpse, The Black Dahlia Murder) produziert und enthält ein Artwork aus dem Branca Studio. 'The Valley' ist eine Referenz an das Hardin Valley (westlich von Knoxville, Tennessee), wo Sänger Phil Bozeman aufgewachsen ist. Vor diesem Hintergrund nähert er sich unaufhaltsam seinem Thema, baut auf allem auf, was vorher war, und macht deutlich, dass er überlebt hat, was er ertragen musste, und dass er sich auch nicht davor scheut, sich damit auseinanderzusetzen. "Phil war in seinen Texten in der Vergangenheit sehr offen über die Strapazen, die er als Kind erdulden musste, und ich glaube, mit dieser Platte haben wir versucht, ein besseres Bild davon zu zeichnen", sagt Gitarrist Alex Wade, der neben seinen Bandkollegen zu 100 % hinter dem steht, was der Sänger zu sagen hat. "Ich glaube, unsere Musik ist Phils Befreiung aus seiner Vergangenheit. Er kann sie herausholen und darüber sprechen, und hoffentlich kann jeder, der sie hört und ähnliche Erfahrungen durchlaufen hat, auch etwas Erlösung finden."

 

Einen weiteren Eindruck auf "The Valley" bietet euch das Video zur neuen Single "Hickory Creek" (abgedreht von Mathis Arnell), welches ihr euch ab sofort weiter unten ansehen könnt...

 

"The Valley" ist unverkennbar WHITECHAPEL, zeigt aber auch die fortlaufende Evolution der Band, die bislang jeden neuen Release ausgezeichnet hat. "Sound-wise, it's all over the place," sagt Bozeman. "Es gibt Aggression, aber dann wirst du auch von ominösen, emotionalen Gitarrenriffs getroffen. Es ist böse, dann aber auch sanft und einladend. Ein Wirbelwind an Emotionen durch und durch!"

 

"The Valley" Tracklist:

1. When a Demon Defiles a Witch

2. Forgiveness Is Weakness

3. Brimstone

4. Hickory Creek

5. Black Bear

6. We Are One

7. The Other Side

8. Third Depth

9. Lovelace

10. Doom Woods



Streetdate: 12.04.2018 / Prosthetic Records
Streetdate: 12.04.2018 / Prosthetic Records

18.03.2019: THE MACHINIST hauen ultrabrutales Videomaterial raus

 

Die female fronted Brutal Metaller THE MACHINIST aus Queens, New York haben mit "NO PEACE" ein OFFICIAL VIDEO der extrabrutalen Sorte rausgehauen.

 

Die vierköpfige Band ist bei Prosthetic Records unter Vertrag und veröffentlicht ihr Debüt Album "Confidimus In Morte" (Wir vertrauen auf den Tod) am 12.04.2019. So watch out…or be dead!

 

Zartbesaiteten und Sissy-Boys sei gleich gesagt: Finger weg vom Playbutton. Das hier ist nix für euch, sondern verdammt harter Tobak...aber eben auch nur ein Video!

 

Checkt das OFFICIAL VIDEO zu "NO PEACE" hier, wenn ihr könnt:



15.03.2019: POSSESSED verkünden neues Album »Revelations Of Oblivion« und präsentieren erste Single 'No More Room In Hell'

 

Die Mitbegründer des Death Metals, POSSESSED, haben den Titel ihres ersten Album nach über drei Dekaden Pause bekanntgegeben. Am 10. Mai wird »Revelations Of Oblivion« über Nuclear Blast erscheinen.

 

Um ihre Rückkehr mit einem lauten Knall zu feiern, veröffentlicht die Band heute den Visualier für ihre erste Single, 'No More Room In Hell'. Seht den Clip weiter unten...

 

Streamt oder downloadet den Song: http://nblast.de/PossessedNoRoomInHell

 

Streetdate: 10.05.2019 / Nuclear Blast
Streetdate: 10.05.2019 / Nuclear Blast

"Dieses Album fertigzustellen war ein grandioses Erlebnis für uns. Wir von POSSESSED hoffen, dass euch die neuen Songs gefallen und freuen uns auf weitere Touren und natürlich auch darauf, in Zukunft noch mehr Musik schreiben zu können. Wir wissen eure Unterstützung und Hingabe absolut zu schätzen und freuen uns darauf, euch bei den kommenden Shows zu sehen! Danke an jeden einzelnen von euch für die Inspiration und die Treue zu POSSESSED!"

~ In Fire & Hell ~ Jeff Becerra & POSSESSED

 

»Revelations Of Oblivion« wurde in den NRG studios und Titan Studios mit Jeff Becerra als ausführender Produzent und Daniel Gonzalez als Co-Produzent aufgenommen. Das Mixing und Mastering wurde von Peter Tägtgren (HYPOCRISY, PAIN, BLOODBATH) in den Abyss Studios von Schweden gehändelt. Für das Artwork hat sie Band sich den polnischen Künstler Zbigniew Bielak (PARADISE LOST, DIMMU BORGIR, DEICIDE, GHOST) gesichert, um dem Gefühl der blanken Angst ein Gesicht zu verleihen, die einst durch die Idee des Bösen hervorgerufen wurde.

 

“Mit Peter zu arbeiten war eine fantastische Erfahrung. Wir haben sehr viel darüber nachgedacht, wer unser neues Album produzieren sollte. Da wir schon seit 30 Jahren keine Scheibe mit komplett neuen Songs mehr rausgebracht haben, war es extrem wichtig, den Richtigen für diesen Job zu finden. 

Photo Credit: Hannah Verbeuren
Photo Credit: Hannah Verbeuren

Peters Name ist während den Recherchen immer wieder aufgetaucht und nachdem wir in der Band darüber gesprochen hatten, waren wir uns einig, dass er auf Grund seiner natürlichen Art sehr gut zu dem Album passen würde.”

 

»Revelations Of Oblivion« ist in den folgenden Formaten erhältlich:

CD in O-card

2LP in gatefold (schwarz)

2LP in gatefold (weiß)

2LP in gatefold (clear) - NB Mailorder exklusiv

2LP in gatefold (weiß+grau/schwarzes Wirbeldesign) - NB Mailorder exklusiv

Sammlerbox - streng limitierter US import - NB Mailorder exklusiv

digitales Album

 

»Revelations Of Oblivion« ist - neben zahlreichem neuen Merch! - ab jetzt vorbestellbar im Format eurer Wahl unter diesem Link: www.nuclearblast.com/possessed-revelations

 

Die Trackliste liest sich folgendermaßen:

1. Chant Of Oblivion

2. No More Room In Hell

3. Dominion

4. Damned

5. Demon

6. Abandoned

7. Shadowcult

8. Omen

9. Ritual

10. The Word

11. Graven

12. Temple Of Samael

 

Hier checkt ihr die aktuellen POSSESSED Tourdates!

 

Um ein ausführliches POSSESSED Interview wird sich die Tage bemüht! So stay tuned...

No More Room In Hell:



Streetdate: 13.04.2019 / Metal Blade
Streetdate: 13.04.2019 / Metal Blade

15.03.2019: KETZER launchen neue Single "The Wind Brings Them Horses" - Europatour angekündigt!

 

Am 13. April veröffentlichen die deutschen Extremisten KETZER ihr viertes Album "Cloud Collider" via Metal Blade Records.

 

Hält man sich KETZERs musikalischen Werdegang vor Augen, erkennt man, dass sich ihr Sound stetig gewandelt hat. Zwischen Thrash-Riffs und stimmungsvoll angeschwärztem Stoff pendelnd, passte die Band noch nie in eine Schublade - was also darf man nun von "Cloud Collider" erwarten? Nichts weniger als einen Flug durch eine Sturmfront nach dem einem umso sanfterer Wind ins Gesicht bläst, ehe reinigender Regen einsetzt. KETZERs vierte Scheibe wird viele überraschen, weil die Jungs abermals eine andere Richtung einschlagen, indem sie ihre Markenzeichen beibehalten, aber noch einen Schritt weitergehen, was furioses Drumming, ruppige Thrash-Gitarren und epische Melodien betrifft, die im Ohr bleiben, nachdem der Song längst verklungen ist. In intensiver mehrjähriger Arbeit ist KETZER ein Album gelungen, dass man nur einen Meilenstein in ihrer Karriere nennen kann, womit sie jegliche Erwartungen widerlegen. Dieses Album ist ein vertonter Sturm.

 

Das Material wurde im Herbst 2018 in Markus Stocks renommierter Klangschmiede Studio E und Laurent Teubls Sculpt Sound Studios eingespielt, wohingegen die Künstler Adam Burke und Johannes Stahl fürs Artwork verantwortlich zeichneten.

 

KETZER geben folgendes Statement zu "Cloud Collider" ab: "Seit einiger Zeit haben wir einen Narren an Stürmen gefressen. Erst weht nur eine sanfte Brise, dann verfinstert sich der Himmel; die Atmosphäre fängt zu knistern an, und man spürt die Elemente, die nur darauf zu warten scheinen, sich Bahn zu brechen. 'Cloud Collider' wird euch treffen wie die Naturgewalten. Bei Produktionen nach monatelanger Schweißarbeit wünschen wir uns generell immer ganz besonders, dass die Aufnahmen die Stimmung der Songs entsprechend wiedergeben und dieser spezielle Funke überspringt; dass das nicht klappt, ist gleichzeitig unsere größte Sorge. Wenn wir die fertige Platte hören, wollen wir das Gefühl haben, unser nächster Entwicklungsschritt müsse genau so und nicht anders klingen . Erst dann sind wir zufrieden. Umso stolzer und erleichterter dürfen wir ebendies jetzt von 'Cloud Collider' behaupten, und zwar ohne jeden Zweifel! SO müssen sich KETZER 2019 anhören! Die Scheibe vereint Neues mit Altem, es gibt schnelle, wie langsame Momente, und wir können kaum erwarten, das Zeug live zu spielen. Dieses Album bringt alle bisherigen Aspekte unseres Stils in Einklang und macht dabei trotzdem einen Schritt nach vorne!"

 

Um einen weiteren Vorgeschmack auf "Cloud Collider" zu gewinnen, hat die Band jetzt eine neue Single hochgeladen. Das Lyric Video zu "The Wind Brings Them Horses" ist ab heute online. Checkt den Track weiter unten!

 

Ketzer kommentieren wie folgt: "Prepare yourself for the second single of our new album "Cloud Collider"! Winds may turn into Storms. And today 'the wind brings them horses'!"

 

Die erste Single "No Stories Left" (mit einem Gastbeitrag des legendären Proscriptor McGovern von Absu) kann man sich hier anhören: metalblade.com/ketzer - dort kann man sich "Cloud Collider" auch in den folgenden Formaten vorbestellen:

 

--ltd. digipak-CD

--180g black vinyl (EU exclusive)

--red-brown marbled vinyl (EU exclusive - limited to 200 copies)

--black/white split colour vinyl (EU exclusive - limited to 200 copies)

--blue w/white / red /black splattered vinyl (EU exclusive - limited to 100 copies)

--amber marbled vinyl (EU exclusive - limited to 100 copies)

 

The Wind Brings Them Horses (OFFICIAL LYRIC VIDEO):

 

Cloud Collider track-listing:

1. The Machine

2. Keine Angst

3. Walls

4. Cloud Collider

5. Forever Death

6. The Wind Brings Them Horses

7. No Stories Left

8. This Knife Won't Stay Clean Today

9. (The Taste of) Rust and Bone

10. Light Dies Last

 


Beginnend mit der Releaseshow für "Cloud Collider" am 12. April in Oberhausen gehen Ketzer auf ihre "Black Bombs and Storm Clouds" Europatour zusammen mit den Dänen von Slaegt.

 

Hier checkt ihr die aktuellen KETZER Tourdates!

 

Um ein ausführliches KETZER Interview wird sich die Tage bemüht! So stay tuned...


Streetdate: 31.05.2019 / Nuclear Blast
Streetdate: 31.05.2019 / Nuclear Blast

11.03.2019: VADER kündigen neue EP "Thy Messenger" an

 

Die polnischen Extreme Metal Veteranen VADER kündigen an, am 31.Mai eine neue EP namens "Thy Messenger" zu veröffentlichen. Es werden vier oder fünf Songs enthalten sein, die über einige Wochen diesen Januar und Februar hinweg in den Hertz Studio in Białystok unter Aufsicht der Wiesławski Brothers aufgenommen wurden. Das Cover Artwork wurde von Wes Benscoter gemalt, der für VADER schon das  Artwork der "De Profundis" LP gemacht hat und der auch schon mit Bands wie SLAYER, KREATOR und SINISTER zusammengearbeitet hat. Ein neues Full-Lenght Album von VADER wird später dieses Jahr aufgenommen und ist für den Herbst 2019 geplant.

 

Die Band kommentiert:

„We decided to record the new EP because we knew that the full length new album won’t be released before the end of 2019. We’re back on the road in June and we plan to have some new tunes ready for our fans throughout the summer. We’re due to start the recording process for the new VADER LP in April in England. For the time being we’ve named the album: „…And Then There Was Only Pain” and it should be completed by the end of May – when „Thy Messenger” EP is due to be released worldwide. The EP includes three new tracks - mostly really vicious and aggressive tracks, even for VADER.  „Emptiness” is more groovy in the main riff but really heavy at the end. All the songs are fast and short, but pretty intense, I guess.  We’ve also added a new version of our classic title track from „Litany” . It is 20 years since we recorded that album at the Red Studio.  „Litany” - as a song - and many more from that album have never been performed live. This album is still one of the fan favourites in the VADER discography and in 2019 we will resurrect this whole record as part of our live shows this autumn. Another bonus is the absolute classic cover of „Steeler”, which was always one of my all time favorite PRIEST songs." 

 

Mehr Infos gibt es in Kürze...