Photo Credit: Marian Pastor
Photo Credit: Marian Pastor

31.01.2018: THERION präsentieren Musikvideo zum großen Opernfinale 'Theme Of Antichrist'

 

Heute in zwei Wochen veröffentlichen die Symphonic Metal Pioniere THERION endlich ihr dreistündiges Opernprojekt »Beloved Antichrist«, nachdem ihre große Europatour bereits am 1. Februar startet. Heute enthüllt die Band ihr episches Opernfinale und den Track des letzten Kapitels - 'Theme Of The Antichrist', ein spektakuläres animiertes Video erschaffen von Abysmo Films.

 

Mastermind Christofer Johnsson erklärt:

"Also, »Beloved Antichrist« ist startklar, lasst uns weitermachen! Wir brauchen also einen Videoclip - Lori ist in den USA, Christian in Argentinien, Chiara in Italien, Thomas tourt in Spanien, Carlos (der Videoproduzent) und sein Team sind in Chile und der Rest von uns ist in Schweden. Das Budget wird nicht ausreichen, um alle einzufliegen. Es ist zu teuer und auch sehr riskant, 4 verschiedene Greenscreen-Sitzungen zu starten und jede Person einzeln zu filmen, sodass ich also zwei Möglichkeiten habe:

 

1. Dem Plattenlabel zu sagen, dass wir es aktuell momentan nicht schaffen. 

 

2. Umdenken (wie so oft).

 

Ich habe mich mit dem Gedanken beschäftigt, »Beloved Antichrist« als Animationsfilm zu machen. Es könnte nur eine von vielen verrückten Ideen sein, die ich über die Jahre hatte, aber - mal traurigerweise, mal zum Glück - nie realisieren konnte. Aber wer weiß? Es gab mir jedenfalls die Idee, einen animierten Videoclip zu machen und sowohl das Problem zu lösen, dass unsere Musiker der ganzen Welt verteilt sind und gleichzeitig etwas Ungewöhnliches machen. Etwas, das die Leute zum Reden anregt - die beste Werbung, die man bekommen kann."

 

Hier gibt es das neue, animierte Musikvideo zu 'Theme Of Antichrist' zu sehen:



Photo Credit: Olle Carlsson
Photo Credit: Olle Carlsson

26.01.2018: MESHUGGAH kündigen Tourdates für 2018 an

 

Die Extreme-Tech-Metal-Messiasse MESHUGGAH, die in der Kategorie "Best Metal Performance" für den Grammy nominiert wurden, haben eine Europatour für Sommer 2018 angekündigt.

 

Nach der Veröffentlichung des sehr erfolgreichen, achten Studioalbums »The Violent Sleep Of Reason« (Platz #19 der World Charts) und einer großen Tour im Jahr 2016, kehrt die Band für ausgewählte Clubshows im Juni 2018 zurück auf die Bühne: Klick!


Streetdate: 04.05.2018 / Nuclear Blast
Streetdate: 04.05.2018 / Nuclear Blast

26.01.2018: DIMMU BORGIR enthüllen Titel, Artwork und VÖ-Datum ihres ersten Albums seit 7 Jahren!

 

Über sieben Jahre war Grabesstille eingekehrt in der Klanggruft von DIMMU BORGIR, der größten Black Metal-Schmiede des Planeten und Kräfte wurden gesammelt, um nun pünktlich zum 25-jährigen Bandjubiläum mit einem Teufelswerk zurückzukehren, das im wahrsten Sinne des Wortes zeitlos ist - »Eonian«.

 

Der Songwriter-Kern von DIMMU BORGIR besteht weiterhin aus der infernalen Stimmkraft Shagrath sowie den Saitenhexern Silenoz und Galder, doch auch andere vertraute Gesichter stießen im Studio dazu – so sind Schlagzeuger Daray und Keyboarder Gerlioz ebenfalls weiterhin an Bord und auch der norwegische Jazzkomponist Gaute Storaas half erneut bei den Chorarrangements, die die Band gemeinsam mit dem Schola Cantrum Chor umsetzte. Das in liebevollem Detail gestaltete Coverartwork stammt aus der Feder von Zbigniew M. Bielak (GHOST, BEHEMOTH, MAYHEM).

 

Das zehnte Studiowerk der Norweger sieht am 4. Mai das Licht der Welt und folgt thematisch einem philosophischen Konzept, das sich mit der Illusion von Zeit auseinandersetzt:

"Zeit kann nicht definiert werden, wenn wir uns dem Konstrukt nicht nähern, an das wir gewöhnt sind – sie ist eine reine Illusion", erklärt Gitarrist Silenoz. "Es gibt nur ein ‚ewiges Jetzt‘, auf das der Albumtitel hindeutet. Wenn wir zwischen den sichtbaren und unsichtbaren Welten reisen, hört die Wahrnehmung der Zeit auf zu existieren, sie hat keinerlei Funktion mehr. Unsere mentale Energie ist die Fackel und unser Kompass auf dieser Reise – und wenn wir unseren eigenen Schleier der Wahrnehmung vor unserem Auge zerreißen, sind wir in der Lage, alles hinter uns zu lassen und in neue Welten vorzudringen."

Sänger Shagrath fügt hinzu: "»Eonian« spielt auf die Illusion der Zeit an, alles was ist und stets sein wird. Außerdem steht es für das 25-jährige Bandjubiläum, sodass wir mit diesem Album unserer eigenen Vergangenheit Tribut zollen und ebenso auch der allgemeinen norwegischen Black Metal-Geschichte."

 

Photo Credit: Per Heimly
Photo Credit: Per Heimly

Am 23. Februar erscheint die erste neue Single 'Interdimensional Summit' und wird in digitaler Form sowie der Veröffentlichung als 7'' Vinyl-EP einen ersten Eindruck vom neuen Album bieten.

Aktuell könnt Ihr die EP hier vorbestellen, der Vorverkauf für das Album startet am Releasetag von 'Interdimensional Summit', dem 23. Februar:

http://nblast.de/DimmuBorgirSummit

 

Die folgenden neu aufgelegten LPs sind bereits erhältlich:

»Death Cult Armageddon« (2 LP schwarzes Vinyl)

»Death Cult Armageddon« (2 LP Silbernes Vinyl - exklusiv im NB-Mailorder)

»For All Tid« (2 LP schwarzes Vinyl)

»For All Tid« (2 LP Orangenes Vinyl)

»Enthrone Darkness Triumphant« (Schwarzes Vinyl)

Während diese Vinyl-Editionen etwas später, ab dem 23. Februar, im Shop stehen werden:

»Spiritual Black Dimensions« (Schwarzes Vinyl)

»Spiritual Black Dimensions« (Minzfarbenes Vinyl - exklusiv im NB-Mailorder!)

»Puritanical Euphoric Misanthropia« (2 LP Schwarzes Vinyl)

»Puritanical Euphoric Misanthropia« (2 LP Blaues Vinyl - exklusiv im NB-Mailorder!)

»Stormblåst« (LP + 7'' EP, schwarzes Vinyl)

»Stormblåst« (LP + 7'' EP, Clear Vinyl - exklusiv im NB-Mailorder!)

Bestellt die Scheiben jetzt hier:

http://nblast.de/DimmuBorgirReRelease

 

Außerdem haben DIMMU BORGIR bereits die folgenden Festivalshows für 2018 angekündigt: Klick!


Photo Credit: Albert Tatlock
Photo Credit: Albert Tatlock

26.01.2018: MACHINE HEAD veröffentlichen brandneuen Song 'Volatile', Lyric Video online

 

Die Metal-Titanen MACHINE HEAD aus der San Franciscoer Bay Area werden am 26. Januar ihr ungeduldig erwartetes neues Album »Catharsis« über Nuclear Blast Entertainment veröffentlichen. Heute veröffentlichen sie den Opening Track 'Volatile'.

 

Der hämmernde Track mit sozialkritischem Text ist Heather D. Heyer gewidmet, die Ihr Leben während einer Demonstration gegen Neonazismus und White Supremacy in Charlottesville, Virginia im August 2017 verlor.

 

Den neuen Track könnt ihr weiter unten anchecken.

 

“I feel like metal could really infiltrate the mainstream with this album. And it needs to... now more than ever. A lot of consideration went into making these songs more identifiable to a wider audience. Simplifying ideas, simplifying hooks, really concentrating on story-telling as opposed to ‘brutal poetry’ or whatever. And while I’d love to say it was all some grand plan, there was no ‘plan’” erklärt Flynn lachend. “You never know where you’re going to end up whenever you start writing a record... you just write... but I tell ya what... we ended up with a landmark here. Whenever you finish an album, you always feel proud, but this time... we’ve got something really special. We can feel it. We know it. »Catharsis« could really elevate our genre."

Photo Credit: Albert Tatlock
Photo Credit: Albert Tatlock

»Catharsis« wurde von Robb Flynn produziert und von Zack Ohren (FALLUJAH, ALL SHALL PERISH) in den Sharkbite Studios im kalifornischen Oakland aufgenommen, gemischt und koproduziert. Das Masterign erledigte Ted Jensen (HATEBREED, ALICE IN CHAINS, DEFTONES) im Sterling Sound in New York, NY. Das Cover-Foto wurde von Seanen Middleton geschaffen.

 

Um »Catharsis« in verschiedenen Formaten (CD, Digipak, CD-Digi + DVD + 2LP Boxset, black, picture, red, dark blue, bi colored, splatter vinyl - siehe Abbildungen unten) vorzubestellen, surft auf: http://nblast.de/MachineHeadCatharsisNB

 

Um 'Beyond The Pale', 'Catharsis' und 'Bastards' digital zu erwerben oder zu kaufen, geht auf: http://nblast.de/MHBeyondThePale 

Photo Credit: Albert Tatlock
Photo Credit: Albert Tatlock

»Catharsis« track listing:

1. Volatile

2. Catharsis

3. Beyond The Pale

4. California Bleeding

5. Triple Beam

6. Kaleidoscope

7. Bastards

8. Hope Begets Hope

9. Screaming At The Sun

10. Behind A Mask

11. Heavy Lies The Crown

12. Psychotic

13. Grind You Down

14. Razorblade Smile

15. Eulogy

 

Photo Credit: Albert Tatlock
Photo Credit: Albert Tatlock

»Catharsis« special edition bonus DVD track listing (filmed live at The Regency Ballroom, San Francisco, CA, 2015):

1. Imperium

2. Beautiful Mourning

3. Now We Die

4. Bite The Bullet

5. Locust

6. From This Day

7. Ten Ton Hammer

8. This Is The End

9. Beneath The Silt

10. The Blood, The Sweat, The Tears

11. Darkness Within

12. Bulldozer

13. Killers & Kings

14. Davidian

15. Descend The Shades Of Night

16. Now I Lay Thee Down

17. Take My Scars

18. Aesthetics Of Hate

19. Game Over

20. Old

21. Halo

Photo Credit: Albert Tatlock
Photo Credit: Albert Tatlock

»Bloodstone & Diamonds« World Tour 2014 – 2016 (Bonus Live CD for box set):

1. Clenching The Fists Of Dissent

2. Take Me Through The Fire

3. Now We Die

4. From This Day

5. Ten Ton Hammer

6. Locust

7. Desire To Fire

8. Killers & Kings

9. The Blood, The Sweat, The Tears

10. Crashing Around You

11. Darkness Within

12. Imperium

13. Block

Photo Credit: Albert Tatlock
Photo Credit: Albert Tatlock

»Bloodstone & Diamonds« World Tour 2014 – 2016 (Bonus Vinyl for box set):

Side One:

1. Clenching The Fists Of Dissent

2. Take Me Through The Fire

3. Now We Die

 

Side Two:

1. From This Day

2. Ten Ton Hammer

3. Locust

 

Side Three:

1. Desire To Fire

2. Killers & Kings

3. The Blood, The Sweat, The Tears

4. Crashing Around You

 

Side Four

1. Darkness Within

2. Imperium

3. Block

 

MACHINE HEAD hatten den Tourzyklus zum Nuclear Blast Entertainment-Debüt »Bloodstone & Diamonds« im März 2016 nach ganzen 283 Konzerten auf ganzen 5 verschiedenen Kontinenten, abgeschlossen. 250 dieser Shows wurden als “An Evening With MACHINE HEAD” absolviert - ohne Supportbands, mit 2,5 - 3 Stündigen Performances, zur Freude ihrer Fans, den sogenannten "Head Cases".

 

Drei Tourneen durch die Vereinigten Staaten (viele davon weit im Voraus ausverkauft), drei Tourneen durch UK/Europa (inklusive einiger Daten in Russland un Griechenland), Shows in Mexiko und Südamerika, 9 komplett ausverkaufte Shows in Australien/Neuseeland, ausverkaufte Shows in Japan sowie ihre ersten Gigs in Taiwan und Thailand - alles ohne Festivalauftritte, welche die Band 2014 öffentlich zur unterlassen angekündigt hatte.

 

»Bloodstone & Diamonds« stieg auf Platz #6 der deutschen Albumcharts ein und verkaufte sich bis dato weltweit über 285.000 mal.

MACHINE HEADs letzter Track 'Is There Anybody Out There?' wurde als Stand-Alone, Digital-Only, Non-Album-Song veröffentlicht und wurde ihr am zweit meisten gestreamtes Lied auf Spotify - mit 9 Millionnen Stream in weniger als einem Jahr. Er knackte zudem die Top40 der Active Rock Charts in den USA. Dies ist zudem das erste Mal, dass ein Nuclear Blast-Künstler überhaupt in die "offiziellen Rock Charts" der Vereinigten Staaten eingestiegen ist - bemerkenswert auch, dies ohne physisches Produkt im Handel geschafft zu haben.

 

Das kontroverse Video zum Opener 'Now We Die' hat bis dato über 2,5 Millionen Aufrufe und kann hier gesehen werden.

 

Checkt die MACHINE HEAD - Catharsis World Tour 2018 Termine hier: Klick!



23.01.2018: SLAYER geben Abschieds-Worldtour bekannt

 

Nein, heute ist (leider) nicht der 01. April. Die L.A.-Lanzeit-Thrasher SLAYER (Bandgründung 1981) geben tatsächlich ihre Abschieds-Worldtour “End of Days” bekannt!

 

Checkt hier, die erste kurze Ankündigung zur allerletzten SLAYER Weltumrundung:




22.01.2018: LETTERS FROM THE COLONY präsentieren Lyricvideo zu ihrer zweiten Single 'Terminus'

 

Am 16. Februar erscheint »Vignette«, das Debütalbum der Progressive Extreme Metal Architekten LETTERS FROM THE COLONY, das Perfektion mit Wahnsinn und Experimentierfreudigkeit mit virtuoser Instrumentenbeherrschung verbindet.

 

Heute präsentieren die Schweden ein Lyricvideo zu ihrer zweiten Single, dem walzenden Sechsminüter 'Terminus'. Seht und hört den Clip weiter unten.

 

„Vignette“ Tracklist:

01. Galax (8:20)

02. Erasing Contrast (4:49)

03. The Final Warning (5:57)

04. This Creature Will Haunt Us Forever (1:38)

05. Cataclysm (4:59)

06. Terminus (6:53)

07. Glass Palaces (6:37)

08. Sunwise (4:14)

09. Vignette (12:12)

 

LETTERS FROM THE COLONY bilden die Schnittmenge zwischen Perfektion und Wahnsinn, Experimentierfreudigkeit und virtuoser Instrumentenbeherrschung. Sie liefern hochkomplexe Songs voller Brachialität und progressiven Strukturen im Stile von MESHUGGAH, OPETH oder GOJIRA und scheuen auch nicht davor zurück, mit der Gitarre Saxophon zu spielen. 2018 öffnet sich die Tür zu einer komplett neuen Nische des technisch anspruchsvollen Extreme Metals.

 

LETTERS FROM THE COLONY sind:

Alexander Backlund - Vocals

Sebastian Svalland - Guitar

Johan Jönsegård - Guitar

Emil Östberg - Bass

Jonas Sköld - Drums

 

www.facebook.com/lettersfromthecolony




19.01.2018: MACHINE HEAD veröffentlichen brandneuen Song 'Kaleidoscope'

 

Die Metal-Titanen MACHINE HEAD aus der San Franciscoer Bay Area werden am 26. Januar ihr ungeduldig erwartetes neues Album »Catharsis« über Nuclear Blast Entertainment veröffentlichen. Heute veröffentlichen sie den brandneuen Track 'Kaleidoscope'. 

 

Mehr zu »Catharsis«:

'Catharsis' music video: https://youtu.be/WYeDJxWvA_I

'Catharsis' making of: https://youtu.be/G9CGfMrhZdg

'Bastards' stream video: https://youtu.be/28Ig3RGdVMY

'Bastards' poetry slam: https://youtu.be/CfkpvsvmVsM

'Now We Die' live video: https://youtu.be/NcJGTimnR6E

'Ten Ton Hammer' live video: https://youtu.be/V96by8p8jrc

'Beyond The Pale' stream video: https://youtu.be/MVdflCH76t4

 

“I feel like metal could really infiltrate the mainstream with this album. And it needs to... now more than ever. A lot of consideration went into making these songs more identifiable to a wider audience. Simplifying ideas, simplifying hooks, really concentrating on story-telling as opposed to ‘brutal poetry’ or whatever. And while I’d love to say it was all some grand plan, there was no ‘plan’” erklärt Flynn lachend. “You never know where you’re going to end up whenever you start writing a record... you just write... but I tell ya what... we ended up with a landmark here. Whenever you finish an album, you always feel proud, but this time... we’ve got something really special. We can feel it. We know it. »Catharsis« could really elevate our genre."

 

 

»Catharsis« wurde von Robb Flynn produziert und von Zack Ohren (FALLUJAH, ALL SHALL PERISH) in den Sharkbite Studios im kalifornischen Oakland aufgenommen, gemischt und koproduziert. Das Masterign erledigte Ted Jensen (HATEBREED, ALICE IN CHAINS, DEFTONES) im Sterling Sound in New York, NY. Das Cover-Foto wurde von Seanen Middleton geschaffen.



18.01.2018: MEMORIAM - "The Silent Vigil" wird am 23. März veröffentlicht/Cover-Artwork enthüllt

 

Der Krieg tobt weiter... Die Old School-Death Metaller MEMORIAM stehen kurz davor, ihr zweites Studioablum »The Silent Vigil« am 23. März 2018 über Nuclear Blast Records zu veröffentlichen. Genau ein Jahr nach der Veröffentlichung des Debütalbums »For The Fallen«, präsentiert die Band mit dem neuen Werk eine authentische, rohe Flut der Zerstörung im Zeichen der alten Schule des Death Metals.

 

Das beeindruckende Artwork der Platte wurde wieder von Dan Seagrave (BENEDICTION, DISMEMBER, HYPOCRISY, SUFFOCATION,...) geschaffen.

 

Die Band kommentiert das Cover-Artwork:

 

"Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit mit Dan Seagrave für unser Debüt-Album, entschieden wir, ihn auch für unser nächstes Albumcover anzufragen.

 

 

Photo Credit: Anne Swallow
Photo Credit: Anne Swallow

Wir wollten unbedingt, dass Dan unser Cover entwirft, weil wir unglaublich beeindruckt von dem waren, was er bereits für andere Bands in den letzten Jahrzehnten geschaffen hatte. Außerdem hatte sich Scott schon von Anfang an zum Ziel gesetzt, irgendwann mit MEMORIAM zu erreichen, dass Dan Seagrave ein Albumcover für uns designt. 

 

Dan schafft es, das typische Old School Death Metal-Feeling in seinen Albumcovern einzufangen, denn sie sind stets voller Details und versprühen eine ganz besondere Atmosphäre. Wir haben ihm unsere Vorstellungen für unser Debütalbum-Cover knapp geschildert und er hat einen wirklichen guten Job geleistet.

Dieses Mal haben wir ihn darum gebeten, etwas zu erschaffen, das die Geschichte des ersten Covers fortführt: Das Cover des ersten Albums zeigte einen Trauerzug, bei dem der Sarg des gefallenen Anführers über ein Schlachtfeld getragen wurde.

The Silent Vigil zeigt die nächste Phase dieser Reise, wenn der Sarg niedergelegt wurde und sich die Anhänger schweigend um ihn versammeln, so als wären sie die Terrakotta-Armee. Insgesamt wirkt das Cover schon beinahe feierlich, mit der verwüsteten Landschaft im Hintergrund und den ausgebrannten Wracks militärischer Hardware im Vordergrund.

Der Baum im Zentrum des Albumcovers ist ein Symbol für das Leben – das stets weitergeht.

Wir lieben Dan Seagrave’s Arbeit und sind sehr stolz, erneut ein Artwork von ihm als Albumcover nutzen zu dürfen.

 

Wir haben auch schon eine Idee für unser nächstes Albumcover und hoffen sehr, Dan wieder mit an Bord zu haben."

 

Streetdate: 23.03.2018 / Nuclear Blast
Streetdate: 23.03.2018 / Nuclear Blast

 

 

 

»The Silent Vigil« - Tracklist:

1. Soulless Parasite

2. Nothing Remains

3. From the Flames

4. The Silent Vigil

5. Bleed The Same

6. As Bridges Burn

7. The New Dark Ages

8. No Known Grave

9. Weaponised Fear

 

MEMORIAM wurden hauptsächlich gegründet, um die Leere zu füllen, die nach dem tragischen Tod von Martin "Kiddie" Kearns, Schlagzeuger von BOLT THROWER, im September 2015 entstanden ist. BOLT THROWER stellten alle Aktivitäten für absehbare Zeit hinten an, womit Karl Willetts die Möglichkeit gegeben wurde, ein neues Projekt mit Freunden zu entwickeln, das schon länger in Planung war. MEMORIAM sind eine Old School-Death Metal-Band, die den Standards früherer Bands folgt, mit denen die Bandmitglieder gespielt haben. Der musikalische Fokus liegt dabei auf Themen wie Tod, Verlust und Krieg. Die Bandmitglieder kamen ursprünglich zusammen, um Cover-Versionen von Songs zu spielen, die sie in ihrer Death Metal-Karriere beeinflusst haben. Allerdings zeigte sich bald, dass die neuen Songs, die sie schrieben, von überdurchschnittlicher Qualität waren.

 

MEMORIAM sind:

Karl Willetts - ex-BOLT THROWER | Gesang

Frank Healy - BENEDICTION, SACRILEGE | Bass

Andy Whale - ex-BOLT THROWER | Schlagzeug

Scott Fairfax - ex-LIFE DENIED, BENEDICTION (live) | Gitarre

 

Weitere Infos:

www.memoriam.uk.com

www.facebook.de/memoriam2016

 

www.nuclearblast.de/memoriam



Photo Credit: Mina Karadzic
Photo Credit: Mina Karadzic

15.01.2018: THERION präsentieren zweite Single aus »Beloved Antichrist«

 

Die Symphonic Metal Pioniere THERION enthüllten bereits den Plot und einen Track aus ihrem opulenten Opernprojekt »Beloved Antichrist«, das am 9. Februar erscheinen wird und nun geht es weiter im Programm, mit ihrer zweiten digitalen Single 'Night Reborn'.

 

Diesmal präsentiert die Band eine Uptempo-Nummer aus dem zweiten Akt der Oper, die THERION-typische Metalriffs mit symphonischer Erhabenheit verbindet und einen weiteren Vorgeschmack auf das dreistündige Drama aus der Feder von Bandleader Christofer Johnsson bietet. Seht das Lyricvideo zu dem Song weiter unten.

 

Streamt oder downloaded die Single hier:

http://nblast.de/TherionNightReborn 

 

Christofer erklärt:

"'Night Reborn' ist eine der mehr gitarrengeladenen Szenen in der Oper und repräsentiert eine härtere Seite davon.

 

In den zwei Szenen davon, also im 11. Kapitel, kommt ein orientalischer Seher (Apollonius) zu Antichrists (Seth) Unterstützung und zeigt in dieser Szene einige der Wunder, die er vollbringen kann:

 

 

ACT 2, Chapter 11, Scene 3:

On the top step outside the gate Apollonius raises his hands, causing Seth to levitate higher and higher.

 

Then Apollonius lowers his arms and Seth slowly returns to the ground. Seth lifts Apollonius’ hand towards the sky and proclaims his name. The crowd cheers.



Streetdate: 16.03.2018 / Agonia Records
Streetdate: 16.03.2018 / Agonia Records

12.01.2018: SUSPERIA mit neuem Video am Start / kündigen neues Album für März an

 

Die norwegischen Black Thrash / Heavy Metaller SUSPERIA, bestehend aus ehemaligen Mitgliedern von DIMMU BORGIR, SATYRICON und OLD MAN'S CHILD, veröffentlichen die erste Single ihres kürzlich angekündigten neuen Studioalbums "The Lyricist". Unter dem Titel "I Entered" ist die Single in Form eines von Costin Chioreanu (AT THE GATES, PARADISE LOST, ARCH ENEMY) entworfenen Lyrik-Videos weiter unten zu sehen.

 

"The Lyricist" kommt fast neun Jahre nach dem Tag, an dem sein Vorgänger ("Attitude", 2009) die Welt erblickte. Die Veröffentlichung ist für den 16. März 2018 auf Agonia Records geplant. Das Album ist HIER vorbestellbar.

 

Die Ursprünge von SUSPERIA reichen bis ins Jahr 1998 zurück, als Tjodalv, der damals das Drumkit bei DIMMU BORGIR bediente und sein langjähriger Freund Cyrus (Ex-SATYRICON, OLD MAN'S CHILD) zusammenkamen, um Ideen auszutauschen und Songs zu schreiben. In der norwegischen Black-Metal-Szene verwurzelt hat SUSPERIA seinen Sound in melodischere Bereiche des extremen Metals gehoben, die mit Leichtigkeit eine Vielzahl von musikalischen Möglichkeiten umfassen und erforschen.


Auf "The Lyricist" sind SUSPERIA in vielerlei Hinsicht zu ihrem schwarzen Ursprung zurückgekehrt, von denen einer eine grimmigere Ausrichtung darstellt. Der charakteristische melodische Einfluss, für den die Band bekannt ist, ist immer noch vorhanden und ein zusätzlicher Schub an Variantenreichtum entstand dank dem neuen Sänger Bernt 'Dagon' Fjellestad (dessen Bühnendebüt mit der Band letztes Jahr auf dem 70000 Tons Of Metal Festival gefeiert wurde) . Aus der pragmatischen Sicht von SUSPERIA ist das neue Album "a good old-fashioned kick in the head, both old and new fans should find enjoyable".

 

"The Lyricist" wurde zwischen Februar 2015 und Mai 2016 in drei verschiedenen Studios in Norwegen aufgenommen. Das Album wurde später im Strand Studio (CHROME DIVISION, THE WRETCHED END, IN VAIN) von Marius Strand gemischt und gemastert. Cover-Design und Artwork wurde von Vincent Fouquet vorbereitet. Neue Bandfotos wurden von Espen Bakken geschossen.

Photo Credit: Espen Bakken
Photo Credit: Espen Bakken

Tracklist:

1. I Entered

2. Heretic

3. The Lyricist

4. My Darkest Moment

5. Day I Died

6. Void

7. Feed The Fire

8. Whore Of Man

9. Come Alive

 

SUSPERIA in der aktuellen Besetzung:

Dagon – Vocals

Cyrus – Guitar

Elvorn – Guitar

Memnock – Bass

Tjodalv – Drums


Streetdate: 16.03.2018 / Metal Blade
Streetdate: 16.03.2018 / Metal Blade

09.01.2018: THE CROWN kündigen neues Album an / erstes Video online!

 

Die schwedische Death-Metal-Legende THE CROWN 

veröffentlicht ihr neues Album "Cobra Speed Venom" am 16. März über Metal Blade Records. Die gemeinsam mit Fredrik Nordström im Studio Fredman produzierte Scheibe verspricht, eine der größten Überraschungen dieses Jahr zu werden - eine Rückkehr zur todesmetallischen Raserei und Finsternis in voller Pracht!

 

THE CROWN sagen über "Cobra Speed Venom": "Wir freuen uns, endlich beweisen zu können, was für eine starke Band wir sind, wenn die Umstände stimmen. Das heißt, in der Lage zu sein, ein Album nach unseren Vorstellungen zu machen: gemeinsam als Band, sowohl beim Proben als auch beim Aufnehmen. Was ihr hören werdet, ist eine Bandperformance voller Energie und Biss."

 

Hier schon mal die "Cobra Speed Venom" Tracklist:

01. Destroyed by Madness

02. Iron Crown

03. In tme of Death

04. We Avenge!

05. Cobra Speed Venom

06. World War Machine

07. Necrohammer

08. Rise in Blood

09. Where My Grave Shall Stand

10. The Sign of the Scythe

11. Nemesis Diamond (Bonus Track)

12. The Great Dying (Bonus Track)

 

THE CROWN sind:

Johan Lindstrand - Vocals

Magnus Olsfelt - Bass

Marko Tervonen - Gitarre

Robin Sörqvist - Leadgitarre und Backing Vocals

Henrik Axelsson - Drums



Photo Credit: Idar Eggen
Photo Credit: Idar Eggen

09.01.2018: IMMORTAL das neue Album ist fertig!

 

Die Aufnahmen und das Mastering des neuen IMMORTAL Albums sind abgeschlossen. Der kommende Longplayer der Band wurde produziert von Peter Tägtgren, der bereits an »At The Heart Of Winter«, »Damned In Black«, »Sons Of Northern Darkness« und »All Shall Fall« mitgearbeitet hatte.

 

Demonaz und Horgh kommentieren:

"Wir haben sehr viel Energie in dieses Album investiert und wollten unser Bestes geben. Es war großartig, das Studio zu verlassen und vollends mit dem Endergebnis zufrieden zu sein. Peter Tägtgren hat hervorragende Arbeit geleistet bei der Produktion und dem Mixing. Wir freuen uns nun auf die Veröffentlichung und darauf, dieses neunte Studioalbum mit euch allen teilen zu dürfen."

 

Das Album wird 2018 über Nuclear Blast veröffentlicht, das genaue Datum folgt in Kürze. Diese Tracks sind darauf zu hören:

'Northern Chaos Gods', 'Into Battle Ride', 'Gates To Blashyrkh', 'Grim And Dark', 'Called To Ice', 'Where Mountains Rise', 'Blacker Of Worlds' und 'Mighty Ravendark'

 

Das Line-Up des Albums ist:

Demonaz (Vocals und Gitarre)

Horgh (Schlagzeug)

Peter Tägtgren (Session Bass)



Photocredit: Axel Jusseits
Photocredit: Axel Jusseits

22.12.2017: TANKARD veröffentlichen Lyricvideo zum Song 'Pay To Pray'!

 

Die Frankfurter Kult-Thrasher TANKARD haben ihr hochgelobtes 17. Studioalbum »One Foot In The Grave« am 02. Juni via Nuclear Blast Records veröffentlicht.

 

Hier könnt Ihr »One Foot In The Grave« physisch bestellen: http://nblast.de/TankardOFITGNB

Digital hier: http://nblast.de/TankardDigital

 

Heute präsentiert Euch die Band ein Lyricvideo zum Song 'Pay To Pray' auf YouTube. Checkt das Video weiter unten! 

Frontmann Gerre kommentiert:

„Bei 'Pay To Pray' geht es um ‚Prosperity Belief‘! Gott segnet dich mit materiellen Gütern. Bist du arm, stimmt dementsprechend etwas mit deinem Glauben nicht. Kirchlichen Institutionen wird unheimlich viel gespendet, dadurch häuft sich unheimlich viel Reichtum an, der nicht unbedingt immer bei den Armen ankommt, sondern unter anderem auch unter den Bischöfen verteilt wird! Ich glaube, diese Thematik wurde in unserem neuen Lyricvideo zu 'Pay To Pray' ziemlich gut umgesetzt. Live knallt das Teil auch schon ganz geil! See you in hell… oder lieber erstmal auf Tour!“

 

Es ist Jubiläumsjahr: 35 Jahre TANKARD! Und natürlich darf zu solch einem Jubelfest auch eine große Geburtstagsparty nicht fehlen. Das TANKARD & FRIENDS FESTIVAL findet am 29. Dezember 2017 in der Frankfurter Batschkapp statt. TANKARD haben für diesen Tag eine besondere Setlist mit einem Querschnitt der 35-jährigen Bandgeschichte aufgestellt.

Außerdem haben die Jungs viele befreundete Bands eingeladen, um mit ihnen zu feiern.

 

Das solltet Ihr auf keinen Fall verpassen:

TANKARD & FRIENDS

29.12.2017 - Batschkapp, Frankfurt

TANKARD

HOLY MOSES

SAPIENCY

PERZONAL WAR

SCORNAGE

PIE RATZ


Den offiziellen Trailer gibt es hier: https://www.youtube.com/watch?v=Y_BZgc3hqRo

 

»One Foot In The Grave« wurde im Januar 2017 zusammen mit Produzent Martin Buchwalter (DESTRUCTION, SUIDAKRA) im Gernhart Studio Troisdorf aufgenommen. Die Gestaltung des neuen Covers lag wieder in den Händen von Patrick Strogulski, der ein Schüler des ehemaligen TANKARD-Coverzeichners Sebastian Krüger ist. Patrick war bereits für die letzten beiden Cover (»A Girl Called Cerveza« und »R.I.B.«) verantwortlich.


22.12.2017: THERION präsentieren erste Single und starten Vorverkauf für »Beloved Antichrist«

 

15 Jahre lang brodelte der Wunsch in THERIONs Bandkopf Christofer Johnsson, eine Oper zu komponieren und seine Vision des Monumentalwerks »Beloved Antichrist« in die Realität umzusetzen. Viel Schweiß und Herzblut flossen, doch endlich ist das Projekt mit über drei Stunden Spielzeit und 27 verschiedenen Gesangsrollen fertiggestellt und erscheint am 9. Februar 2018.

 

Heute enthüllt die Band ihre erste Single, die Szene 'Temple Of New Jerusalem' aus dem zweiten Akt der Oper. Seht das Lyricvideo weiter unten.

 

Sichert Euch »Beloved Antichrist« jetzt bereits als Vorbestellung hier:

http://nblast.de/BelovedAntichrist

 

Oder streamt bzw. downloadet 'Temple Of New Jerusalem' hier:

http://nblast.de/THERIONNewJerusalem

 

Aktuell arbeiten Christofer Johnsson und seine Mitstreiter an der Möglichkeit, die gesamte Produktion auf die Bühne zu bringen. Zuvor begibt die Band sich allerdings auf eine lange Europatour durch 25 Länder (!), bei der sie nicht nur neue Songs, sondern auch typische Bandklassiker präsentieren. Seht die Symphonic Metaller bei den folgenden Daten auf ihrer gigantischen Pan-Europatour: Klick!

 

Außerdem könnt Ihr besondere Fanpakete und ein Meet & Greet mit THERION an jedem Abend der Tour gewinnen - mehr dazu erfahrt Ihr hier: https://www.facebook.com/therion/photos/a.10151226113248603.465694.6810453602/10155139689628603/?type=3&theater




Streetdate: 26.01.2018 / Nuclear Blast
Streetdate: 26.01.2018 / Nuclear Blast

20.12.2017: MACHINE HEAD veröffentlichen Live-Mitschnitt von 'Ten Ton Hammer' der kommenden »Catharsis« Bonus DVD

 

Die Metal-Titanen MACHINE HEAD aus der San Franciscoer Bay Area werden am 26. Januar ihr ungeduldig erwartetes neues Album »Catharsis« über Nuclear Blast Entertainment veröffentlichen. Heute veröffentlichen sie das Live Video zum Song 'Ten Ton Hammer' von der Bonus DVD (21 Song langes Live Konzert, aufgenommen im The Regency Ballroom, San Francisco, CA, 2015) ihres kommenden Albums »Catharsis«. Sehr die neuesten Videos der Band weiter unten.

 

Die Band hat zudem kürzlich ein Gewinnspiel ausgerufen, in dem sie ihre Fans auffordert, ein Musikvideo zu besagtem Song zu kreieren. Seht hier alle Details: http://nuclearblast.com/mh-beyondthepale

 

“I feel like metal could really infiltrate the mainstream with this album. And it needs to... now more than ever. A lot of consideration went into making these songs more identifiable to a wider audience. Simplifying ideas, simplifying hooks, really concentrating on story-telling as opposed to ‘brutal poetry’ or whatever. And while I’d love to say it was all some grand plan, there was no ‘plan’” erklärt Flynn lachend. “You never know where you’re going to end up whenever you start writing a record... you just write... but I tell ya what... we ended up with a landmark here. Whenever you finish an album, you always feel proud, but this time... we’ve got something really special. We can feel it. We know it. »Catharsis« could really elevate our genre."

 

»Catharsis« wurde von Robb Flynn produziert und von Zack Ohren (FALLUJAH, ALL SHALL PERISH) in den Sharkbite Studios im kalifornischen Oakland aufgenommen, gemischt und koproduziert. Das Masterign erledigte Ted Jensen (HATEBREED, ALICE IN CHAINS, DEFTONES) im Sterling Sound in New York, NY. Das Cover-Foto wurde von Seanen Middleton geschaffen.

 

Um »Catharsis« in verschiedenen Formaten (CD, Digipak, CD-Digi + DVD + 2LP Boxset, black, picture, red, dark blue, bi colored, splatter vinyl - siehe Abbildungen unten) vorzubestellen, surft auf: http://nblast.de/MachineHeadCatharsisNB

 

Um 'Beyond The Pale' digital zu erwerben oder zu kaufen, geht auf: http://nblast.de/MHBeyondThePale

»Catharsis« track listing:

1. Volatile

2. Catharsis

3. Beyond The Pale

4. California Bleeding

5. Triple Beam

6. Kaleidoscope

7. Bastards

8. Hope Begets Hope

9. Screaming At The Sun

10. Behind A Mask

11. Heavy Lies The Crown

12. Psychotic

13. Grind You Down

14. Razorblade Smile

15. Eulogy

 

»Catharsis« special edition bonus DVD track listing (filmed live at The Regency Ballroom, San Francisco, CA, 2015):

1. Imperium

2. Beautiful Mourning

3. Now We Die

4. Bite The Bullet

5. Locust

6. From This Day

7. Ten Ton Hammer

8. This Is The End

9. Beneath The Silt

10. The Blood, The Sweat, The Tears

11. Darkness Within

12. Bulldozer

13. Killers & Kings

14. Davidian

15. Descend The Shades Of Night

16. Now I Lay Thee Down

17. Take My Scars

18. Aesthetics Of Hate

19. Game Over

20. Old

21. Halo

 

»Bloodstone & Diamonds« World Tour 2014 – 2016 (Bonus Live CD for box set):

1. Clenching The Fists Of Dissent

2. Take Me Through The Fire

3. Now We Die

4. From This Day

5. Ten Ton Hammer

6. Locust

7. Desire To Fire

8. Killers & Kings

9. The Blood, The Sweat, The Tears

10. Crashing Around You

11. Darkness Within

12. Imperium

13. Block

 

»Bloodstone & Diamonds« World Tour 2014 – 2016 (Bonus Vinyl for box set):

Side One:

1. Clenching The Fists Of Dissent

2. Take Me Through The Fire

3. Now We Die

 

Side Two:

1. From This Day

2. Ten Ton Hammer

3. Locust

 

Side Three:

1. Desire To Fire

2. Killers & Kings

3. The Blood, The Sweat, The Tears

4. Crashing Around You

 

Side Four

1. Darkness Within

2. Imperium

3. Block


MACHINE HEAD hatten den Tourzyklus zum Nuclear Blast Entertainment-Debüt »Bloodstone & Diamonds« im März 2016 nach ganzen 283 Konzerten auf ganzen 5 verschiedenen Kontinenten, abgeschlossen. 250 dieser Shows wurden als “An Evening With MACHINE HEAD” absolviert - ohne Supportbands, mit 2,5 - 3 Stündigen Performances, zur Freude ihrer Fans, den sogenannten "Head Cases".

 

Drei Tourneen durch die Vereinigten Staaten (viele davon weit im Voraus ausverkauft), drei Tourneen durch UK/Europa (inklusive einiger Daten in Russland un Griechenland), Shows in Mexiko und Südamerika, 9 komplett ausverkaufte Shows in Australien/Neuseeland, ausverkaufte Shows in Japan sowie ihre ersten Gigs in Taiwan und Thailand - alles ohne Festivalauftritte, welche die Band 2014 öffentlich zur unterlassen angekündigt hatte.

 

»Bloodstone & Diamonds« stieg auf Platz #6 der deutschen Albumcharts ein und verkaufte sich bis dato weltweit über 285.000 mal.

 

MACHINE HEADs letzter Track 'Is There Anybody Out There?' wurde als Stand-Alone, Digital-Only, Non-Album-Song veröffentlicht und wurde ihr am zweit meisten gestreamtes Lied auf Spotify - mit 9 Millionnen Stream in weniger als einem Jahr. Er knackte zudem die Top40 der Active Rock Charts in den USA. Dies ist zudem das erste Mal, dass ein Nuclear Blast-Künstler überhaupt in die "offiziellen Rock Charts" der Vereinigten Staaten eingestiegen ist - bemerkenswert auch, dies ohne physisches Produkt im Handel geschafft zu haben.

 

Das kontroverse Video zum Opener 'Now We Die' hat bis dato über 2,5 Millionen Aufrufe und kann weiter unten ebenfalls gesehen werden.

 

Die aktuellen MACHINE HEAD Tourdates findet ihr hier: Klick!


Streetdate: 23.03.2018 / Napalm Records
Streetdate: 23.03.2018 / Napalm Records

14.12.2017: MONSTER MAGNET kündigen neues Album für März 2018 an

 

Kurz und bündig „Mindfucker“ wird es heißen, das neue und bereits elfte Studiorund der US-amerikanischen Psychedelic Rocker MONSTER MAGNET. Am 23.03.2018 wird das heiße Eisen via Napalm Records erwartet.

 

Dave meint dazu “MINDFUCKER is a fuzzed out, headbangin’ celebration of hard rock and 21st century paranoia. Ten fuel injected, nitro burning tracks of fiery rock ’n roll and garage psych madness, all done Monster Magnet style. It’s also an album that gets right to the point: the world is out of it’s fucking mind and I’m livin’ it….for better or worse. It’s simple, really. In these crazy times I’ve been wanting to just drive my car at 100 miles per hour and howl, you know what I mean? So I wrote songs I can do that with. And with lyrics that don’t deny the times we’re living in. Feels good, feels right. Rock is alive, baby!”

 

Die „Mindfucker“ Tracklist liest sich wie folgt:

01. Rocket Freak

02. Soul

03. Mindfucker

04. I'm God

05. Drowning

06. Ejection

07. Want Some

08. Brainwashed

09. All Day Midnight

10. When The Hammer Comes Down


14.12.2017: OBITUARY mit Video zu „Brave“ am Start; Europatour für 2018 angekündigt

 

Zum Opener ihres, am 17.03.2017 erschienenen und selbstbetitelten Werks, haben OBI nun ein Video am Start. Checkt das Teil weiter unten:

 

Die aktuellen OBI Tourdates, sowie das Tourplakat zu ihrer 2018er Headlinertour quer durch Europa checkt ihr hier: Klick!


Die US Boys sind sich in ihrem, fast drei Dekaden andauernden Bandbestehen stets treu geblieben und kaum auch nur einen Millimeter von ihrem ureigenen, düsteren und schweren Death Metal Style abgewichen. Mit Sänger John Tardy, Schlagwerker Donald Tardy, sowie Gitarrist Trevor Peres tummeln sich noch immer drei Gründungsmitglieder in der Band, was in dieser Art sicherlich auch eher unüblich ist. Dennoch sind sie nie langweilig geworden und haben sich Album für Album neu erfunden oder zumindest kontinuierlich weiterentwickelt.


14.12.2017: MINISTRY packen Video zum Song „Antifa“ aus

 

Die texanischen Industrial Metaller MINISTRY werden  ihr neues Album „AmeriKKKant“ am 09.03.2018 via Nuclear Blast auf den Markt werfen. Als Vorabvorbereitung auf das 14. MINISTRY Studioexemplar, welches unter anderem mit Gastauftritten von DJ Swamp (BECK), Burton C. Bell (FEAR FACTORY) und Arabian Prince (N.W.A.) aufwartet, könnt ihr euch hier den Track zu „Antifa“ reinziehen:




Streetdate: 26.01.2018 / Nuclear Blast
Streetdate: 26.01.2018 / Nuclear Blast

30.11.2017: MACHINE HEAD veröffentlichen Live-Mitschnitt von 'Now We Die' der kommenden »Catharsis« Bonus DVD

 

Die Metal-Titanen MACHINE HEAD aus der San Franciscoer Bay Area werden am 26. Januar ihr ungeduldig erwartetes neues Album »Catharsis« über Nuclear Blast Entertainment veröffentlichen. Heute veröffentlichen sie das Live Video zum Song 'Now We Die' von der Bonus DVD (21 Song langes Live Konzert, aufgenommen im The Regency Ballroom, San Francisco, CA, 2015) ihres kommenden Albums »Catharsis«. Checkt den Track, sowie den brandneuen Song 'Beyond The Pale' weiter unten!

 

Die Band hat zudem kürzlich ein Gewinnspiel ausgerufen, in dem sie ihre Fans auffordert, ein Musikvideo zu besagtem Song zu kreieren. Seht hier alle Details: http://nuclearblast.com/mh-beyondthepale

 

“I feel like metal could really infiltrate the mainstream with this album. And it needs to... now more than ever. A lot of consideration went into making these songs more identifiable to a wider audience. Simplifying ideas, simplifying hooks, really concentrating on story-telling as opposed to ‘brutal poetry’ or whatever. And while I’d love to say it was all some grand plan, there was no ‘plan’” erklärt Flynn lachend. “You never know where you’re going to end up whenever you start writing a record... you just write... but I tell ya what... we ended up with a landmark here.

Whenever you finish an album, you always feel proud, but this time... we’ve got something really special. We can feel it. We know it. »Catharsis« could really elevate our genre."

 

»Catharsis« wurde von Robb Flynn produziert und von Zack Ohren (FALLUJAH, ALL SHALL PERISH) in den Sharkbite Studios im kalifornischen Oakland aufgenommen, gemischt und koproduziert. Das Masterign erledigte Ted Jensen (HATEBREED, ALICE IN CHAINS, DEFTONES) im Sterling Sound in New York, NY. Das Cover-Foto wurde von Seanen Middleton geschaffen.

 

Um »Catharsis« in verschiedenen Formaten (CD, Digipak, CD-Digi + DVD + 2LP Boxset, black, picture, red, dark blue, bi colored, splatter vinyl - siehe Abbildungen unten) vorzubestellen, surft auf: http://nblast.de/MachineHeadCatharsisNB

Um 'Beyond The Pale' digital zu erwerben oder zu kaufen, geht auf: http://nblast.de/MHBeyondThePale

 

»Catharsis« track listing:

1. Volatile

2. Catharsis

3. Beyond The Pale

4. California Bleeding

5. Triple Beam

6. Kaleidoscope

7. Bastards

8. Hope Begets Hope

9. Screaming At The Sun

10. Behind A Mask

11. Heavy Lies The Crown

12. Psychotic

13. Grind You Down

14. Razorblade Smile

15. Eulogy

 

»Catharsis« special edition bonus DVD track listing (filmed live at The Regency Ballroom, San Francisco, CA, 2015):

1. Imperium

2. Beautiful Mourning

3. Now We Die

4. Bite The Bullet

5. Locust

6. From This Day

7. Ten Ton Hammer

8. This Is The End

9. Beneath The Silt

10. The Blood, The Sweat, The Tears

11. Darkness Within

12. Bulldozer

13. Killers & Kings

14. Davidian

15. Descend The Shades Of Night

16. Now I Lay Thee Down

17. Take My Scars

18. Aesthetics Of Hate

19. Game Over

20. Old

21. Halo

 

»Bloodstone & Diamonds« World Tour 2014 – 2016 (Bonus Live CD for box set):

1. Clenching The Fists Of Dissent

2. Take Me Through The Fire

3. Now We Die

4. From This Day

5. Ten Ton Hammer

6. Locust

7. Desire To Fire

8. Killers & Kings

9. The Blood, The Sweat, The Tears

10. Crashing Around You

11. Darkness Within

12. Imperium

13. Block

 

»Bloodstone & Diamonds« World Tour 2014 – 2016 (Bonus Vinyl for box set):

Side One:

1. Clenching The Fists Of Dissent

2. Take Me Through The Fire

3. Now We Die

 

Side Two:

1. From This Day

2. Ten Ton Hammer

3. Locust

 

Side Three:

1. Desire To Fire

2. Killers & Kings

3. The Blood, The Sweat, The Tears

4. Crashing Around You

 

Side Four

1. Darkness Within

2. Imperium

3. Block

 

MACHINE HEAD hatten den Tourzyklus zum Nuclear Blast Entertainment-Debüt »Bloodstone & Diamonds« im März 2016 nach ganzen 283 Konzerten auf ganzen 5 verschiedenen Kontinenten, abgeschlossen. 250 dieser Shows wurden als “An Evening With MACHINE HEAD” absolviert - ohne Supportbands, mit 2,5 - 3 Stündigen Performances, zur Freude ihrer Fans, den sogenannten "Head Cases".

Drei Tourneen durch die Vereinigten Staaten (viele davon weit im Voraus ausverkauft), drei Tourneen durch UK/Europa (inklusive einiger Daten in Russland un Griechenland), Shows in Mexiko und Südamerika, 9 komplett ausverkaufte Shows in Australien/Neuseeland, ausverkaufte Shows in Japan sowie ihre ersten Gigs in Taiwan und Thailand - alles ohne Festivalauftritte, welche die Band 2014 öffentlich zur unterlassen angekündigt hatte.

»Bloodstone & Diamonds« stieg auf Platz #6 der deutschen Albumcharts ein und verkaufte sich bis dato weltweit über 285.000 mal.

 

MACHINE HEADs letzter Track 'Is There Anybody Out There?' wurde als Stand-Alone, Digital-Only, Non-Album-Song veröffentlicht und wurde ihr am zweit meisten gestreamtes Lied auf Spotify - mit 9 Millionnen Stream in weniger als einem Jahr. Er knackte zudem die Top40 der Active Rock Charts in den USA. Dies ist zudem das erste Mal, dass ein Nuclear Blast-Künstler überhaupt in die "offiziellen Rock Charts" der Vereinigten Staaten eingestiegen ist - bemerkenswert auch, dies ohne physisches Produkt im Handel geschafft zu haben.

 

Das kontroverse Video zum Opener 'Now We Die' hat bis dato über 2,5 Millionen Aufrufe und kann hier gesehen werden.

 

Die Tourdaten zur MACHINE HEAD Catharsis World Tour 2018 findet ihr hier: Klick!



28.11.2017: SINSAENUM - neues Interview online

 

Die Supergroup SINSAENUM um Frédéric Leclercq (DRAGONFORCE), Joey Jordison (VIMIC, ex-SLIPKNOT, ex-MURDERDOLLS), Sean Zatorsky (DÅÅTH, ex-CHIMAIRA), Attila Csihar (MAYHEM), Stephane Buriez (LOUDBLAST) und Heimoth (SETH) hat am 10.11.2017 mit „Ashes“ ihre dritte EP via earMusic veröffentlicht. Grund genug für LACK OF LIES, dem neununddreißigjährigen Bandkopf Frédéric, der seinen Lebensmittelpunkt in Charleville-Mézières, Frankreich, nahe der Belgischen Grenze hat, ein wenig bezüglich der Ausnahme Death/Black/Thrasher, ihrer Geschichte, ihrer Gegenwart und ihrer Zukunft auf den Zahn zu fühlen...Klick!



23.11.2017: KREATOR enthüllen neues Musikvideo

 

Die deutschen Thrash-Titanen KREATOR werden in Zusammenarbeit mit Record Store Day einen exklusiven Black Friday-Release auf den Markt bringen. Diesen Freitag, am 24. November, wird eine limitierte Auflage (1.000 Kopien) 'Hail To The Hordes'-Picture Disc-Vinyl AUSSCHLIESSLICH in lokalen Indie-Plattenläden erhältlich sein!

 

Zur Feier dieser Veröffentlichung hat die Band heute ein neues Musikvideo zu 'Hail To The Hordes' enthüllt, das Aufnahmen von ihrer Heimatstadt-Show in der Grugahalle Essen im März diesen Jahres zeigt. Der Clip wurde von Matthias Kollek (Vault Video) produziert.

 

Schaut Euch das Video hier an:

Die teilnehmenden Händler findet ihr hier:

 

US: recordstoreday.com/Stores

Kanada: recordstoredaycanada.ca

 

 

'Hail To The Hordes' stammt von KREATORs gefeiertem 14. Studioalbum, »Gods Of Violence«. Dieses wurde mit Produzent Jens Bogren (OPETH, AMON AMARTH, KATATONIA), der auch für den Mix verantwortlich war, in den Fascination Street Studios aufgenommen; Tony Lindgren masterte die Scheibe ebenfalls dort.



16.11.2017: GRABAK hauen neues Videomaterial raus

 

GRABAKs neues Album "Bloodline Divine" wird am 17. November über Massacre Records veröffentlicht!

Wütend schnelle Riffs und atmosphärische Parts, sowie ein herzzerreißender Sound bilden das Fundament der blasphemischen Black Metal Songs, die auf GRABAKs neuem Album "Bloodline Divine" zu hören sind!

 

Das Album wurde von Andy Schmidt und Michel Boer im Echolux Tonstudio gemixt und gemastert.

Das Cover Artwork wurde von Dan Verkys erstellt.

 

Checkt das Lyric Video zur Single "Phoenix" hier:




16.11.2017: MARILYN MANSON hat neues Video am Start

 

Ein neues Video vom Shock Rocker MARILYN MANSON gefällig? In dem Video zum Track „KILL4ME" ist auch Hollywoodstar Johnny Depp zu sehen. Der Track stammt

stammt vom aktuellen Album, „Heaven Upside Down", das am 06.10.2017 veröffentlicht wurde.

 

Zieht euch das Teil hier rein:



16.11.2017: TANKARD kündigen Best Of Scheibe an

 

TANKARD werden am 12.01.2018 ihre ultimative Best Of "Hymns For The Drunk" veröffentlichen! 

 

„Diese Best Of stellt einen Querschnitt unserer Schaffensphase zwischen den Jahren 2002 und 2010 dar, in denen wir bei AFM waren. Henner (R.I.P.) hat zu Beginn der 2000er TANKARD eine neue Chance gegeben, als er uns unter Vertrag nahm. Damit hat er der Band maßgeblich neues Leben eingehaucht. Die Veröffentlichung von ‚B-Day’ im Jahr 2002 stellt einen wichtigen Wendepunkt in der Bandhistorie da, weil wir mit der Scheibe endlich wieder zurück im Metal-Zirkus waren. Die AFM-Jahre werden somit immer ein wichtiger Bestandteil der TANKARD-Geschichte sein! Viel Spaß mit dem Teil!“

Gerre, September 2017



27.10.2017: ENDSEEKER - neues Interview online

 

Mit ihrem full-length Erstlingswerk „Flesh Hammer Prophecy“ haben die Hamburger Totengräber ENDSEEKER einen voluminösen und anspruchsvollen Brocken Oldschool Swe-Death abgeliefert. Die fünf Ausnahmemusiker, die man noch von Bands wie BURIED IN BLACK, DARK AGE, DEVASTATOR, IN DIVISION, MEPHISTOPHELES oder THE RETALIATION PROCESS her kennen dürfte, haben gemeinsam mit Produzent Eike Freese ein richtig heißes Eisen produziert, dem man das know-how, sowie die pure Spielfreude nur allzu deutlich anhört. Wuchtig, straight, versiert und variabel geht der Schwedentod Fünfer hier zu Werke, lässt dabei aber auch viele melodische Elemente zu.

 

Gitarrist Ben Liepelt, der mit seiner eigenen Filmproduktionsfirma „Port Royal Films“ bereits mit Weltstars wie ALICE COOPER, ANASTACIA, BILLY TALENT, BRUNO MARS, DAVID BOWIE, ED SHEERAN, IRON MAIDEN, KID ROCK, KORN, LED ZEPPELIN, LENNY KRAVITZ, LINKIN PARK, LIONEL RICHIE, LISA STANSFIELD, MACHINE HEAD, METALLICA, MOBY, MOTÖRHEAD, NIRVANA, PINK FLOYD, PLACEBO, SCORPIONS, SLAYER oder SLIPKNOT gearbeitet hat, zeigte sich Ende Oktober 2017 sher spontan und beantwortete meine unzähligen Fragen rund um ENDSEEKER von einem auf den nächsten Tag. Lest hier, was mir Ben so alles zu berichten hatte: Klick!



27.10.2017: CATTLE DECAPITATION launchen Video

 

Im vergangenen Sommer waren CATTLE DECAPITATION auf Europatour und filmten eifrig mit. Paul McGuire von Obscenery Films (www.obsceneryfilms.com) hat Regie zum soeben veröffentlichten Videoclip zu 'The Prophets of Loss' geführt. Der Song stammt von 'The Anthropocene Extinction', schaut ihn euch hier an: 




Photo Credit: Katja Kuhl
Photo Credit: Katja Kuhl

19.10.2017: ARCH ENEMY mit Video am Start

 

ARCH ENEMY, die gerade mit der "Will To Power International Tour" eine erfolgreiche Tour in ganz Osteuropa absolviert hat, kehrt mit einer weiteren Single vom kürzlich erschienenen Album "Will To Power" zurück.

 

Aber was soll man noch über eine Band wie ARCH ENEMY aus Halmstad in Schweden schreiben, was nicht schon tausende Male zuvor geschrieben wurde? Im 22. Jahr, mit "Will To Power" bereits Studiowerk Nummer 10 am Start, hat das schwedische Melo Death Five Piece um Frontfrau Alissa White-Gluz die logische und konsequente Fortführung ihres 2014er „War Eternal“ Silberlings abgeliefert. In alter Manier und ihrem erfrischend klaren, saftigen Klang zocken die versierten Melodic Deather zwölf neue Tracks in 50:41 Minuten ein. Neben ihrem typischen C Tuning dienen die vielen melodischen Passagen auf „Will To Power“ immer wieder zur Auflockerung der, für ARCH ENEMY Verhältnisse relativ sinisteren Grundausrichtung. Man merkt dem Opus also den Willen zur Power deutlich an. ARCH ENEMY Gründer und Gitarrist Michael Amott sagte einst allerdings auch: „Als ich die Band 1995 ins Leben rief, wollte ich daraus die härteste Melodic Band aller Zeiten machen.“ Das neue Material ist für Melo Death schon eine ganz schön deftig deathige und thrashige Angelegenheit. Die Dynamik und der Flow der Songs sind aber regelrecht ansteckend.

 

Gründungsmitglied Michael Amott kommentiert: "This was actually the last song written for the 'Will To Power' album. Listening through all the material we had up to that point we agreed that the album needed one more song that would be a relentless and fast paced counterpoint to some of the more epic compositions we already had. We sent Alissa the music and she came up with a thought provoking set of lyrics with an intense vocal arrangement that complemented the music perfectly. We've been having a blast playing this song on the current tour and we had our video director Patric Ullaeus come out to capture the mayhem at our recent show in Helsinki, Finland... Enjoy 'The Race'!"



19.10.2017: CANNIBAL CORPSE hauen weiteren Track zum kommenden Album raus

 

Am 3. November veröffentlichen CANNIBAL CORPSE ihr 14. Studioalbum 'Red Before Black' via Metal Blade Records. Einen weiteren Vorgeschmack auf 'Red Before Black' gibt uns die Band mit dem Titeltrack, welchen ihr nebenstehend anchecken könnt.

 

 

Das Video zur ersten Single 'Code Of The Slashers' (produziert von Zev Deans (panoramaprogramming.com, er führte Regie für Behemoths "Messe Noire", Ghosts "Square Hammer" und Portals "Curtain"), könnt ihr euch hier ebenfalls ansehen.

 

Der Name CANNIBAL CORPSE weckt viele Assoziationen, aber nur ein Wort trifft zu ihrer Beschreibung den Nagel auf den Kopf: unaufhaltsam. Die Death-Metal-Veteranen veröffentlichen nun ihr monströses 14. Studioalbum 'Red Before Black'. Damit wiederkäuen sie keineswegs Altbekanntes, sondern legen die Messlatte einmal mehr höher an als zuvor und stellen eindeutig klar, wer die Standards setzt, wenn es darum geht, zwingende Musik zu machen, die gleichzeitig brutal und komplex ist. Zudem treibt sich die Band immer wieder zu neuen Extremen an, um sicherzugehen, dass ihre jeweils neusten Songs aus ihrem bisherigen Katalog hervorragen. Auch dank der Produktion von Erik Rutan (Hate Eternal, Goatwhore) beweist 'Red Before Black', dass die Jungs keineswegs Altbekanntes wiederkäuen, sondern legen die Messlatte einmal mehr höher an als zuvor und stellen eindeutig klar, wer die Standards setzt, wenn es darum geht, zwingende Musik zu machen, die gleichzeitig brutal und komplex ist. Zudem hat sich die Band abermals angespornt, um sicherzugehen, dass die Scheibe aus ihrem bisherigen Katalog hervorsticht. "Im Laufe unserer Karriere versuchten wir immer, uns zu verbessern, sowohl in puncto Präzision beim Zusammenspielen, als auch auf produktionstechnischer Seite, ohne an Aggressivität einzubüßen. 'Red Before Black' setzt diese Tradition fort, ist aber vermutlich noch starker auf das Aggressive hin ausgerichtet.

 

Präzise klingt das Album definitiv, zugleich aber auch so roh wie kaum etwas, das wir in jüngerer Zeit gemacht haben", findet Bassist Alex Webster. "wir haben uns ungeheuer angestrengt, um diese Songs auszuarbeiten, zu proben und auf das Niveau zu hieven, das uns vorschwebte, mehr noch als im Rahmen unserer letzten Alben", fügt Drummer Paul Mazurkiewicz hinzu. "Und wie Alex sagte, so roh haben wir selten geklungen - und dennoch ist es unser konzentriertestes, tightestes und eingängigstes Album überhaupt."

 

'Red Before Black'

1. Only One Will Die

2. Red Before Black

3. Code of the Slashers

4. Shedding My Human Skin

5. Remaimed

6. Firestorm Vengeance

7. Heads Shoveled Off

8. Corpus Delicti

9. Scavenger Consuming Death

10. In the Midst of Ruin

11. Destroyed Without a Trace

12. Hideous Ichor

 

CANNIBAL CORPSE werden 'Red Before Black' ausgiebig promoten und dabei Anfang 2018 auch nach Europa übersetzen und zwar gemeinsam mit The Black Dahlia Murder, No Return und In Arkadia. Hier sind alle Daten: Klick!




Streetdate: 01.12.2017 / Silver Lining Music
Streetdate: 01.12.2017 / Silver Lining Music

17.10.2017: MORBID ANGEL kommen mit Album-News um die Ecke

 

„Kingdoms Disdained“, das mittlerweile neunte MORBID ANGEL Studiowerk wird am 01.12.2017 über Silver Lining Music veröffentlicht.

 

Aufgenommen und produziert wurde „Kingdoms Disdained“ in den "Mana Studios" in St. Petersburg, Florida. MORBID ANGEL produzierten gemeinsam mit Erik Rutan (Sänger und Gitarrist von HATE ETERNAL), der bis 2002 selbst Mitglied bei den Florida Deathern war. Das "Kingdoms Disdained"-Artwork stammt von dem irischen Künstler Ken Coleman.

 

„Kingdoms Disdained“ Tracklist:

01. Piles Of Little Arms

02. D.E.A.D.

03. Garden Of Disdain

04. The Righteous Voice

05. Architect And Iconoclast

06. Paradigms Warped

07. The Pillars Crumbling

08. For No Master

09. Declaring New Law (Secret Hell) *

10. From The Hand Of Kings

11. The Fall Of Idols

 

* nicht auf der Vinyl Version


17.10.2017: OMNIUM GATHERUM mit neuer Single am Start

 

OMNIUM GATHERUM haben gerade ihre brandneue Single "Blade Reflections" veröffentlicht. Sie ist jetzt auf allen Streaming- und Download-Plattformen verfügbar und wird auch auf einer limitierten Edition von Omnium Gatherum / Skalmöld Split 7inch erscheinen, die auf der kommenden "Arctic Circle Alliance" European Tour verfügbar sein wird.

 

Ein Lyric Video zu „Blade Reflections“ könnt ihr euch hier reinziehen:


Sänger Jukka Pelkonen kommentiert: "In the light of recent events we wanted to voice our opinion about the tragedy of suicide. This is a subject that may concern anyone at some point. ?Blade Reflections' is a statement against suicide and an encouragement to all of those who dwell in the depths of self-annihilation. Having been there myself too, I know how devastating it can be. There is nothing more precious than this life itself and it is worth seeing through. Though, we do not condemn those who choose to go, rather we want to stand by with all the rest, all of us, who are staying."

 

Gitarrist Markus Vanhala fügt hinzu: “Blade Reflections” is a lil’ older song that didn’t entirely fit to our previous album, so here it is - as a single format standalone anthem!

The Song was produced in a kind of swansong recording session with our former long-time drummer Jarmo Pikka. So we still keep Tuomo Latvalas upcoming beats and styles as mystery for you til’ the next album, the Century Media OG debut, which we're soon about to start recording.

Before that, enjoy ?Blade Reflections' and come to see us on autumnal European stages in October/November during our ?Arctic Circle Alliance' co-headline tour with Icelanders of Skalmöld and Finnish fellows Stam1na opening all the evenings!"

 

Die OMNIUM GATHERUM Tourdates findet ihr hier: Klick!


Streetdate: 17.11.2017 / Agonia Records
Streetdate: 17.11.2017 / Agonia Records

17.10.2017: AOSOTH enthüllen weiteren Track

 

Die französischen Black Metaller AOSOTH enthüllen einen neuen Track im Vorgriff auf ihr fünftes Studioalbum "V: The Inside Scriptures", das am 17.11.2017 über Agonia Records erhältlich sein wird. Checkt "Silver Dagger And The Breathless Smile" etwas weiter unten an.

 

AOSOTH ist das zweite Projekt des Sängers und Lyrikers MkM (der Gründer von ANTAEUS), der sich im Black / Death Metal Genre tummelt. Während ANTAEUS Grenzen für krassen grinding Black Metall setzt, liefert AOSOTH dissonantere Death Metal-Elemente aus den 90er Jahren, kombiniert mit der Arbeit des Gitarristen und Produzenten Bst (THE ORDER OF APOLLYON, VI), der die Musik auf dem Album komponierte. Das Duo wird von Bassist INRVI (dem Gründer und Mastermind von VI) und Saroth (HELL MILITIA, TEMPLE OF BAAL) auf der zweiten Gitarre begleitet.

 

"V: The Inside Scriptures" ist ein abschließendes Kapitel von AOSOTHs musikalischem und lyrischem Konzept. Unverwechselbar und in geradezu atemberaubender Weise, zeigt das Album viele Unterschiede zu "III" & "IV: Arrow In Heart", die beiden bisherigen Full-Length-Veröffentlichungen, vor allem in Bezug auf die Atmosphäre auf.

Die Aufnahmen dauerten fast drei Jahre und wurden durch viele Ereignisse im Leben von MkM & Bst unterbrochen. Irgendwann wurde das Album aufgegeben und niemals veröffentlicht.

 

Das Schlagzeug für "V: The Inside Scriptures" wurde von T. in den Hybreed Studios aufgenommen (TEMPLE OF BAAL, GLORIOR BELLI, VI). Alle anderen Instrumente wurden in den BST Studios aufgenommen. Mixing & Mastering wurden auch in den BST Studios vollführt, während das Gemälde, das das Albumcover ziert, von Benjamin A. Vierling (NIGHTBRINGER, WEAPON) geschaffen wurde. Layout und zusätzliche Fotografie wurde von Somnyum gemacht. Das Logo von AOSOTH wurde von Erik Danielsson von WATAIN bereitet.

 

"V: The Inside Scriptures" Tracklist:

1. A Heart To Judge

2. Her Feet Upon The Earth, Blooming The Fruits Of Blood

3. The Inside Scriptures

4. Premises Of A Miracle

5. Contaminating All Tongues

6. Silver Dagger And The Breathless Smile



16.10.2017: WEDNESDAY 13 enthüllen Musikvideo für 'Cadaverous'; Europatour startet in zwei Wochen

 

Spukfürst WEDNESDAY 13 lässt heute sein neues Musikvideo für 'Cadaverous' von den Leinen und präsentiert somit einen weiteren Track seines im Juni veröffentlichten Albums »Condolences«. Wagt einen Blick auf den Grusel-Clip.

 

Mit dem Video kommt WEDNESDAY seinem B-Movie-Horrorfilm-Ruf erneut nach und bald schwingt die Band sich auf große Europatour mit ihren Labelkollegen DIABLO BLVD und macht pünktlich zur Halloweenzeit auch in vielen deutschen Städten halt.

WEDNESDAY verrät: "'Cadaverous' ist das überzogenste Video, das wir bisher gemacht haben. Es war ein riesiger Spaß es zu filmen und es war definitiv eine Rückkehr in meine Kindheit für mich, als ich wie gebannt vorm Fernseher saß und Die Munsters oder Die Addams Family schaute. Ich hoffe, die Fans haben beim Schauen so viel Spaß wie wir beim Drehen!"

 

Die folgenden Städte werden WEDNESDAY 13 bei ihrer Headlinetour heimsuchen: Klick!




Streetdate: 13.10.2017 / Nuclear Blast
Streetdate: 13.10.2017 / Nuclear Blast

13.10.2017: HELLOWEEN enthüllen 'Pumpkins United'-Single samt Lyricvideo & starten Tour nächste Woche; 10"-Single vorbestellbar!

 

WHOA.

 

Die »Pumpkins United World Tour« wird der absolute Hammer! Die News, dass Andi, Michi, Kai, Weiki, Sascha, Markus und Dani eine einzigartige Premiere hinlegen und zusammen auf die Bretter gehen, hat eingeschlagen, wie eine Bombe. Wenn wir mal kurz mit Zahlen angeben dürfen: Die Super-Tour, die über weite Strecken schon lange ausverkauft ist, werden in Mexico City über 10.000 Fans sehen, in São Paulo rocken insgesamt 16.000 Brasilianer, in Santiago de Chile haben 9.000 Zuschauer eingecheckt, in Stuttgart 6.000, in Mailand haben 8.000 Leute Bock und bei den Mega-Highlights in Prag mit 12.000 verkauften Tickets und Madrid mit sage und schreibe 14.000 (!) spanischen Pumpkinheads geht dann endgültig jede vorhandene Post ab. Kein Wunder, dass die Metalpresse kaum eine andere Band auf dem Titel hat und das weltweit größte Metal-Magazin, Burrn!, den PUMPKINS UNITED unfassbare 41 Seiten widmet. Für die gesamte Band und weit über 100.000 HELLOWEEN-Maniacs auf dem ganzen Planeten wird diese Welttour auf ewig unvergesslich bleiben...

 

WHAT?!

 

Wie wir alle wissen, macht HELLOWEEN süchtig und so konnten auch die Jungs den Start der Tour nicht abwarten und haben sich nicht nur im Proberaum verbarrikadiert, sondern jagen gleichzeitig die nächste Sensationsmeldung über die Ticker: PUMPKINS UNITED teilen sich demnächst nicht nur die Livebühne, sondern haben zusammen auch einen exklusiven Song geschrieben und aufgenommen. Weihnachten und Silvester fallen dieses Jahr also schon in den Oktober, denn der passend betitelte Track 'Pumpkins United' fusioniert alles, was diese Band weltbekannt und zum Vorreiter eines eigenen Subgenres gemacht hat: Power-Gitarrenriffs, dreistimmige Gitarrensoli, Doublebass-Gewitter und melodisch-hymnische Refrains, die über allem erhaben sind, performt von allen drei Frontmännern der Bandhistorie! Es geht hier also um das maximale „UNITED-Feeling“ und einen Traum, von dem wohl kaum jemand gedacht hat, dass er jemals wahr werden würde. Und jetzt der Kracher on top: Als Dankeschön an alle Fans für ein Vierteljahrhundert HELLOWEEN-Wahnsinn und jahrzehntelange Treue gibt es 'Pumpkins United' ab 13. Oktober auf helloween.org als FREE DOWNLOAD!

 

Nebenstehend gibt es das passende Lyricvideo zu sehen!

Die physische 10"-Single kann hier vorbestellt werden (VÖ: 08. Dezember 2017):

http://nblast.de/HelloweenUnitedNB

 

Hier gibt es den Track in digitaler Form: http://nblast.de/HelloweenDigital

 

WHO-HOO!

 

PUMPKINS UNITED-Airlines ist bereit zum Abflug: Die Tourrider sind längst raus, die Crew belädt die Flightcases, der neue Track läuft auf Repeat und die Jungs haben mächtig Hummeln im Hinterteil, denn der mit Hochspannung erwartete Kick-off in Mexiko am 19. Oktober steht vor der Tür. Aber, ob Tickets oder nicht: Es empfiehlt sich definitiv, auf dem Laufenden zu bleiben - denn wer weiß, wo diese unglaubliche PUMPKINS UNITED-Reise noch überall hinführen wird...

 

Die aktuellen Europadates der Band findet ihr hier: Klick!