06.08.2018: KRISIUN mit neuem Video am Start

 

Das elfte Stück Todesblei, des Bruder-Trios aus Porto Alegre, Brasilien, kommt am 07.09.2018 in die Plattenläden. Hieraus vorab schon mal das Video zu "Devouring Faith":




03.08.2018: BEHEMOTH veröffentlichen Video zu neuer Single 'God = Dog'

- enthüllen Details zum neuen Album 'I Loved You At Your Darkest'

- kündigen Europa Tour mit AT THE GATES & WOLVES IN THE THRONE ROOM an

 

"It doesn't get more blasphemous than this," erklärt BEHEMOTH-Mastermind Nergal zum neuen Album »I Loved You At Your Darkest«, das am 5. Oktober über Nuclear Blast erscheint. Obwohl der Titel für das Album einer Black-Metal-Band höchst ungewöhnlich anmutet, werden Fans vom Ursprung noch überraschter sein als von den Worten selbst. "It's a verse from the Bible," verrät Nergal. "It's actually a quote from Jesus Christ himself. For Behemoth to use it as the basis of our record, it's sacrilege to the extreme."

Ein wahrer Sturm von Black-Metal- Perfektion und höllischen Riffs, donnernden Schlagzeug-Kanonaden und liturgischen Chören, die an klassisches Horror-Kino erinnern machen »I Loved You At Your Darkest« zum bis dato dynamischsten Album der Band: extrem und radikal auf der einen Seite, aber auch die wohl rockigste BEHEMOTH-Scheibe bislang.

 

Produziert wurde das Album von der Band selbst, Daniel Bergstrand (MESHUGGAH, IN FLAMES) übernahm die Ko-Produktion des Schlagzeugs, Matt Hyde (SLAYER, CHILDREN OF BODOM) erledigte den Mix und Tom Baker (NINE INCH NAILS, MARILYN MANSON) sorgte für das Mastering. Des Weiteren steuerte ein 17köpfiges polnisches Orchester, arrangiert von Jan Stoklosa, für die sinfonischen Elemente.

 

»I Loved You At Your Darkest« kann ab sofort hier vorbestellt werden http://behemoth.lnk.to/ILYAYD

 

Um das Album in verschiedenen Formaten, sowie 'God = Dog' als exklusive 7" Picture Disc vorzubestellen, surft auf: http://nblast.de/BehemothILYAYD

 

 

"I Loved You at Your Darkest" Tracklist:

01. Solve

02. Wolves ov Siberia

03. God = Dog

04. Ecclesia Diabolica Catholica

05. Bartzabel

06. If Crucifixion Was Not Enough...

07. Angelvs XIII

08. Sabbath Mater

09. Havohej Pantocrator

10. Rom 5:8

11. We Are the Next 1000 Years

12. Coagvla

 


Des Weiteren wird die Band ab Oktober/November im Rahmen der "Ecclesia Diabolica" Tour mit AT THE GATES und WOLVES IN THE THRONE ROOM auf Tour gehen. Zuerst in Nordamerika, im Januar/Februar dann auch in Europa. Die aktuellen BEHEMOTH Europa Tourdates checkt iht hier: Klick!

 

BEHEMOTH line-up:

Nergal - vocals & guitars

Orion - bass & vocals

Inferno - drums & percussion



01.08.2018: THE CROWN veröffentlichen Videoclip zu 'In The Name Of Death'!

 

The Crown veröffentlichen einen Videoclip zu "In The Name Of Death" von ihrem gefeierten aktuellen Album "Cobra Speed Venom".

 

Die Band fügt folgendes hinzu: "Als Antwort auf dieses heiße Wetter, verpassen euch The Crown eine kühle Death Metal Abreibung - In The Name Of Death! Einen Song der euch automatisch mehr Bier trinken lässt!"

 


"Cobra Speed Venom" wurde am 16. März 2018 veröffentlicht und konnte bis auf Platz 34 der Deutschen Albumcharts klettern! Die gemeinsam mit Fredrik Nordström im Studio Fredman produzierte Scheibe, ist eine der größten Überraschungen des Jahres - eine Rückkehr zur todesmetallischen Raserei und Finsternis in voller Pracht! Weitere Informationen gibt es hier: metalblade.com/thecrown

 

THE CROWN line-up:

Johan Lindstrand - Vocals

Magnus Olsfelt - Bass

Marko Tervonen - Guitar

Robin Sörqvist - Lead guitar and backing vocals

Henrik Axelsson - Drums


31.07.2018: Totentanz Magazin Nr. 29 out now!

 

Eines der dienstältesten Heavy Metal Zines überhaupt! Totentanz Nr. 29 mit 110 Seiten Metal mit Interviews von Iced Earth (plus Special und Werkschau), Mantar, Bullet, Tankard, Pripjat, Anvil, Endseeker, Convictive, Satyricon, The Crown, Mutanter, Memoriam, Velvet Viper, Visigoth, Sinsaenum, Accuser, Shakra, Traitor, Messiah, Bushfire, Emerald, Four Aces Underground Special (Old Mother Hell, V.E.R.S.U.S., Rapid Fire, Addict), Behind the Scenes (Metal Aschaffenburg) und massig CD/DVD/Movie Rezis!

 

Erhältlich für 5,- Euro (inkl. P/V) bei Arno Brettraeger, Dresdenerstr. 36 a, 65439 Flörsheim.

 

Mehr Info: www.totentanz-magazin.de

 

Des Weiteren ist das Totentanz Magazin erhältlich bei:

 

Nuclear Blast: https://www.nuclearblast.de/de/produkte/lesestoff/magazine/magazin/totentanz-magazin-nr.-29.html

 

Einheit Produktionen: https://www.einheit-produktionen.de/Totentanz-Magazin-Nr-29-Magazin

 

und in der Metalkneipe "Lowbrow" in der Erbacher Str. 5 in 64283 Darmstadt


31.07.2018: SINSAENUM veröffentlichen neues Video zu Nuit Noire!

 

Sinsaenum enthüllen die dritte Single aus ihrem brandneuen Studioalbum „Repulsion For Humanity”. Basierend auf dem gleichnamigen Horrorbuch, ist „Nuit Noire” (frz. für „düstere Nacht”) ein brutaler, schneller, wütender und rabiater Song. Mit seinen intensiven, heftigen Beats und den verschlungenen Riffs zeigt der Song eine andere Seite aus dem anstehenden zweiten Album der Band. Die atonale und gleichzeitig melodischen Gitarrensolos von Frédéric Leclercq und Stephane Buriez unterstützen die treibende Kraft des Songs.


„Repulsion For Humanity”, das zweite Studioalbum von Sinsaenum, wird am 10. August 2018 über earMUSIC als 1CD (Hardcover Digipak) und 2LP veröffentlicht.

 

Mit der Unterstützung von Francis Caste am Mischpult haben Sinsaenum ihre eigene klangliche Identität verschärft, weit weg vom typischen Death- oder modernen Metal-Sound.

 

Im Oktober sind SINSAENUM auf Deutschland Tour! Checkt die aktuellen Tourdates hier: Klick!


28.07.2018: RISE OF THE NORTHSTAR - kündigen "The Legacy Of Shi" an

 

- Album ab sofort vorbestellbar

- eine von 10.000 "Northcards" in jedem Digipack

 

Europas größte Crossover-Band, RISE OF THE NORTHSTAR, haben die Details zu ihrem kommenden, zweiten Studioalbum bekanntgegeben.

 

»The Legacy Of Shi« erscheint am 19. Oktober über Nuclear Blast (Sharptone Records in den USA, Ward Records in Japan) und wurde mit GOJIRAs Joe Duplantier in dessen Silver Cord Studios in Brooklyn, NY aufgenommen. Das Album enthält elf neue Songs sowie einen zusätzlichen Bonus Track (nur Vinyl und Japan) mit einer Laufzeit von 44 bzw. 48 Minuten.

 

Das Album wird als CD Digipack, verschiedenfarbiges Vinyl (schwarz, weiß, schwarz/weiß bi-colored) sowie als Digital Download/Stream über alle gängigen Plattformen erhältlich sein.

 

Die Digipack Version des Albums wird eine von 10.000 sogenannten "Northcards" (siehe nebenstehende Grafik) enthalten, die eines der Bandmitglieder zeigen. 10 dieser Karten sind "Shi Northcards" - finde eine davon und Du wirst belohnt werden. Weitere Details zu den "Northcards" werden in Kürze bekanntgegeben.

 

Bestellt hier vor: http://nblast.de/ROTNTheLegacyOfShi

 

Erst kürzlich hat die Band die erste Single, 'Here Comes The Boom', veröffentlicht: https://www.youtube.com/watch?v=ySORA33T--E

 

Tracklist: 

01. The Awakening

02. Here Comes The Boom

03. Nekketsu

04. Kozo

05. Teenage Rage

06. Step By Step

07. This Is Crossover

08. Cold Truth

09. All For One

10. Furyo's Day

11. The Legacy Of Shi

Bonus track

12. Sayonara (vinyl and Japan only)

 

Über die vergangenen vier Jahre ist die Band mit ihrem Mix aus 90er Metal, Rap, Hardcore und japanischer Kultur sowie brutalen und intensiven Live-Shows zu einem echten Markenzeichen geworden. Nach der Veröffentlichung ihres weltweit gelobten Debüts »Welcame« (2014), tourte die Band ununterbrochen und hinterließen flächendeckend offene Münder. Mit ihrem nackenbrechenden neuen Album wird der Northstar zu ungeahnten Höhen aufsteigen.

 

Die aktuellen RISE OF THE NORTHSTAR Tourdates checkt ihr hier: Klick!

 



Streetdate: 28.09.2018 / Metal Blade
Streetdate: 28.09.2018 / Metal Blade

19.07.2018: ANAAL NATHRAKH neues Album, erstes Video

 

Am 28.09.2018 veröffentlichen ANAAL NATHRAKH ihr zehntes Album „A New Kind Of Horror“ via Metal Blade Records. Um einen ersten Eindruck vom Album zu gewinnen, könnt ihr euch weiter unten das erste Video zu „Forward“ reinpfeifen.

 

Wenn ANAAL NATHRAKH Sänger Dave Hunt „A New Kind Of Horror“ beschreiben soll, redet er nicht lange um den heißen Brei herum: "Dieses Album ist nicht fröhlich, sondern zu gleichen Teilen gallig, jähzornig, sarkastisch, zynisch, brutal, entsetzlich und grässlich. Vor allem aber ist es zutiefst menschlich und bezieht alles mit ein, was damit einhergeht. Etwas Aufrichtigeres hätten wir nicht machen können."

 

Wer die zehn Tracks des zehnten Albums der Band hört, wird einsehen, dass Daves Worte Hand und Fuß haben, denn die Songs zu hören gestaltet sich sowohl in textlicher als auch musikalischer Hinsicht als zermürbendes, abgründiges Erlebnis, bei dem man mit unverfälschten Emotionen konfrontiert wird. Während Multi-Instrumentalist Mick Kenney den originellen Stil des Projekts, eine Mischung aus sinfonischem Black, Death und Industrial Metal mit Grindcore, stetig weiterentwickelt, schöpft Hunt inhaltlich in erster Linie aus der grausamen Historie des Ersten Weltkriegs, aktuellen politischen Ereignissen und den Briefen von D.H. Lawrence, woraus sich eine der aufwühlendsten, zeitgemäßesten und originellsten Musikveröffentlichungen des Jahres 2018 ergibt. "Wir verarbeiten immer viele unterschiedliche Einflüsse auf unseren Alben, aber letzten Endes entstehen sie organisch auf der Grundlage dessen, was wir sind, und bei 'A New Kind of Horror' erkannten wir schon früh, dass es sich eindeutig um Musik handelte, wie nur wir sie machen können. Sie entzieht sich jeglichen Vergleichen, weil wir eine Klasse für sich sind."

 

 

“A New Kind of Horror” Tracklist:

01. The Road to… (01:49)        

02. Obscene as Cancer (03:03)

03. The Reek of Fear    (03:20) 

04. Forward! (03:29)      

05. New Bethlehem/Mass Death Futures (03:27)         

06. The Apocalypse Is About You! (03:02)      

07. Vi Coactus (03:43) 

08. Mother of Satan (03:25)     

09. The Horrid Strife    (03:27) 

10. Are We Fit for Glory Yet? (The War to End Nothing) (04:10)        

 

TT: 32:55 Minuten

 

 

Die aktuellen ANAAL NATHRAKH Live-Dates checkt ihr hier:

 

https://www.lackoflies.com/live-bands-und-festivals-a-i/




13.07.2018: RISE OF THE NORTHSTAR hauen neues Videomaterial raus

 

Europas größte Crossover-Band, RISE OF THE NORTHSTAR, haben die brandneue Single 'Here Comes The Boom' veröffentlicht.

 

Die Band kommentiert: "We chose this track as the first single of our new album because it's a perfect synthesis, from the way it sounds to the lyrics, everything is summed up in this song. Attaque contre-attaque, here comes the boom."

 

Der Track stammt vom ungeduldig erwarteten neuen Album, das noch dieses Jahr erscheinen soll. Das Album wurde mit GOJIRAs Joe Duplantier in dessen Silver Cord Studios in Brooklyn, NY aufgenommen.

Über die vergangenen vier Jahre ist die Band mit ihrem Mix aus 90er Metal, Rap, Hardcore und japanischer Kultur sowie brutalen und intensiven Live-Shows zu einem echten Markenzeichen geworden. Nach der Veröffentlichung ihres weltweit gelobten Debüts »Welcame« (2014), tourte die Band ununterbrochen und hinterließen flächendeckend offene Münder. Mit ihrem nackenbrechenden neuen Album wird der Northstar zu ungeahnten Höhen aufsteigen.



Nebel ©GEISTERFELS
Nebel ©GEISTERFELS

11.07.2018: GEISTERFELS - Interview online

 

GEISTERFELS – Interview zum Debüt der französischen Black Metaller mit Komponistin und Lyrikerin Nebel vom 04.07.2018

 

- von romantischen Burgen und Schlössern an Rhein und Mosel, dem atmosphärischen Black Metal der 90er Jahre, der Ästhetik des Mittelalters und dem Verfall des Geistes -

 

GEISTERFELS haben mit „La névrose de la pierre“ ein kleines Universum aus puristischem, brachialem, leicht atmosphärischem Black Metal, gemischt mit mittelalterlich-romantischer Anmut geschaffen. Gemeinsam mit dem Multiinstrumentalisten Guillaume „Aldébaran“ Vrac (DARKENHÖLD) aus Versailles und Aharon Griffon (GRIFFON) aus Paris erzählt die Komponistin und Lyrikerin Céline „Nebel“ Rosenheim aus Dijon die Geschichte eines französischen Dichters, der Ende des 19. Jahrhunderts Mosel- und Rheintal besucht. Auf seinem Weg wird er von der Schönheit der unzähligen Burgen und Schlösser vollkommen eingenommen. Seine Gedichte bilden die Schnittmenge von wahrhaftigen Ruinen und den Ruinen des Geistes, hervorgerufen durch Sorgen, Zweifel und Neurosen.

 

Zum kompletten GEISTERFELS Interview gelangt ihr hier: Klick!


05.07.2018: IMMOLATION veröffentlichen Musikvideo zu 'When The Jackals Come'

 

Der Name IMMOLATION wird in der extremen Musikszene schon lange groß geschrieben, denn die Band liefert seit 28 Jahren kontinuierlich einzigartigen, kreativen und düsteren Death Metal. 2018 markiert das 30. Jahr der Bandgeschichte und das letztes Jahr veröffentlichte »Atonement« bewies, dass es sich hierbei um eine Formation handelt, die nicht zurückblickt, sondern weiterhin an ihre Grenzen geht. Denn bis heute sind die Death Metal-Meister die Zukunft eines Genres, das sie einst mitdefiniert haben.

 

Heute präsentieren die New York Death Metal Giganten ihr Musikvideo zu 'When The Jackals Come'. Der von ihrem hochgepriesenen Album »Atonement« stammende Song kommt mit einem Clip, der unter der Regie von niemand Geringerem als Robert Vigna, dem Gitarristen der Band, entstanden ist. Seht das Video hier:

 

 

Die Band kommentiert:

"Wir freuen uns, das Video unseren Fans zeigen zu können, es ist einer unserer Lieblingssongs von »Atonement«! Der Track hat einen sehr düsteren Vibe und wir wollten das Video natürlich dementsprechend aussehen lassen - wir hoffen, es gefällt euch! 'Their war is already won… your world will end, when the jackals come.'"

»Atonement« wurde in den Millbrook Sound Studios in Millbrook, NY mit dem Langzeitproduzenten der Band, Paul Orofino, aufgenommen, und gemixt und gemastert von Zack Ohren (ALL SHALL PERISH, DECREPIT BIRTH, SUFFOCATION). Das Cover stammt von dem gepriesenen Künstler Pär Olofsson (IMMORTAL, THE FACELESS, EXODUS, ABYSMAL DAWN) und zudem gibt es zusätzliches Artwork von Zbigniew Bielak (GHOST, ENSLAVED, PARADISE LOST, WATAIN) zu sehen.

 

When The Jackals Come:


Das zehnte Album der New Yorker Death Metal Legende IMMOLATION ist ein richtig düsterer, kraftstrotzender Hassbatzen geworden. „Atonement“ bietet in elf Tracks und 44:39 Minuten klassischen, bösen und bedrohlichen Blackened Death Metal, der sich mit seinen, immer wieder in disharmonische, schräge Formen ausbrechenden Gitarrenläufen überwiegend im mittleren bis oberen Bereich der Geschwindigkeitsskala bewegt. Das richtig bösartig klingende, dämonische und keine andere Meinung duldende, höllisch gutturale Growling von Bassist und Sänger Ross Dolan hat eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Gesang von Piotr „Peter“ Wiwczarek (VADER). Ross’ Stimmfarbe ist im Allgemeinen aber noch dunkler und bedrohlicher, da sein Gesang zumeist auch etwas langsamer gehalten ist. Das mindert aber keinesfalls den unmenschlichen Pegel an Brutalität...

 

 

Zum kompletten "Atonement"-Review auf LACK OF LIES gelangt ihr hier: Klick!



Photo Credit: Anne Swallow
Photo Credit: Anne Swallow

03.07.2018: IMMORTAL präsentieren Lyricvideo zu zweiter Single „Mighty Ravendark“

 

Nur noch wenige Tage bis IMMORTAL ihr langerwartetes neues Album „Northern Chaos Gods“ veröffentlichen und direkt zu ihren Wurzeln zurückkehren!

 

 

Heute präsentiert die norwegische Black Metal-Legende ihre zweite Single, die 9-minütige Frosthymne „Mighty Ravendark“, die nicht nur der bisher längste Song der Band ist, sondern vom deutschen Deaf Forever Magazin auch als 'geilster IMMORTAL-Song seit knapp 20 Jahren' gekürt wurde. Hört jetzt den neuen Track, der das große Finale von „Northern Chaos Gods“ und einer Verneigung vor frühen Großtaten der Band ist.

Photo Credit: Anne Swallow
Photo Credit: Anne Swallow

 

Die, mittlerweile zum Duo gedownsizete Bergener Schwarzmetallhorde IMMORTAL veröffentlicht dieser Tage ihre neunte, kaltschwarz eingefärbte Kultsaga rund um das fiktive Königreich Blashyrkh. Lange, lange mussten ihre Fans nach dem letzten, 2009er Output „All Shall Fall“ auf neues Material der unsterblichen Chaos Götter des Nordens warten. Harald „Demonaz“ Nævdal und Reidar „Horgh“ Horghagen hatten den (nicht immer so ganz nachvollziehbaren) Rechtsstreit um die Rechte am Bandnamen IMMORTAL gegen Mitbegründer, Sänger und Gitarrist Olve „Abbath“ Eikemo (ABBATH) gewonnen und konnten sich nun bedenkenlos an die Ausarbeitung neuen Materials machen. Mit Kumpel und Superhirn Peter Tägtgren als Session Bassist, sowie persönlichem Haus- und Hofproduzent in der Tasche, machten sich die Norweger Ende 2016 daran, neues Material für ihr 2018er „Northern Chaos Gods“ Opus zusammenzustellen...

 

 

Lest das komplette Review hier:

 

https://www.lackoflies.com/immortal-northern-chaos-gods/

 

Hier gibt’s was auf Augen & Ohren:

 

Checkt auch das Lyricvideo zu „Northern Chaos Gods“, dem Opener zum neuen Album:



Photo Credit: Anthony Dubois
Photo Credit: Anthony Dubois

02.07.2018: SINSAENUM veröffentlichen Lyric Video zu „Sacred Martyr“ feat. Lauren Hart (ONCE HUMAN)

 

„Sacred Martyr”, der zweite Song von SINSAENUMs‘ in Kürze erscheinendem Album „Repulsion For Humanity”, feiert heute Premiere. Begleitet von einem Lyric Video, legt der Track die Messlatte für das, was noch kommt, extrem hoch.

Das kraftvolle, knochenbrechende Brüllen von Lauren Hart (Once Human), die heißeste Entdeckung des Metal, passt perfekt zu Sean Zatorsks wütender Performance, während die treibenden Gitarrensolos die Textzeilen unterstreichen: “The thrill of the game is to drive you insane”.

 

„Repulsion For Humanity”, das zweite Studioalbum von SINSAENUM, wird am 10. August 2018 über earMUSIC als 1CD (Hardcover Digipak) und 2LP veröffentlicht.

 

Mit der Unterstützung von Francis Caste am Mischpult haben SINSAENUM ihre eigene klangliche Identität verschärft, weit weg vom typischen Death- oder modernen Metal-Sound.

 

Im vergangenen November veröffentlichte SINSAENUM ihre EP namens "Ashes", die von Metal Hammer Germany als „hervorragendes Lebenszeichen" deklariert wurde. Metal Hammer UK geht noch einen Schritt weiter: „Erhaltet diese Form auf eurem zweiten Album und wir werden einen zukünftigen Klassiker in unseren Händen halten."

 

"Echoes Of The Tortured", SINSAENUM erstes Album, wurde von Metal Hammer Germany als "Bestes Debüt" nominiert und weltweit als eine der saubersten und feinsten Herangehensweisen an Death Metal gepriesen.

 Mit diesen beeindruckenden Referenzen ist es schwer, SINSAENUM – das gemeinsamen Projekt von Fred Leclercq (Dragonforce) und Joey Jordison (VIMIC, früherer SLIPKNOT-Drummer) – nicht als Supergroup zu bezeichnen. Auch der Rest der Band ist nicht weniger erfahren: Attila Csihar (MAYHEM, Gesang), Sean Zatorsky (DÅÅTH, Gesang), Seth Heimoth (Bass) und Stephane Buriez (LOUDBLAST, Gitarre) – alle in ihren Bereichen hoch angesehen – runden das Ensemble ab und machen SINSAENUM damit zum Inbegriff von hochwertigem Heavy Metal.




Photo Credit: Sebastian Spelda
Photo Credit: Sebastian Spelda

18.06.2018: EISREGEN steigen in deutsche Albumcharts ein, gehen mit auf "Wolfsfest" Tour

 

Wir haben gute Neuigkeiten für euch! EISREGENs "Satan liebt dich" ist auf Platz 70 in die deutschen Albumcharts eingestiegen!

 

Das ist der insgesamt 12. Chartseinstieg für die Thüringer Extreme Metaller in Deutschland.

 

EISREGEN sind im Oktober/November 2018 auch wieder bei der "Wolfsfest" Tour mit an Bord, die durch die Schweiz und Deutschland geht. Weitere Bands sind neben Varg auch Ost+Front und Harpyie. Tickets gibt es hier: https://www.eventim.de/Wolfsfest/Tickets

 

Ost+Front und Harpyie sind bei ausgewählten Terminen dabei. Checkt die aktuellen EISREGEN Termine hier: Klick!


18.06.2018: MADBALL - enthüllen neues Musikvideo zu 'The Fog' - veröffentlichen ihr Album »For The Cause«

 

 

Die NYHC-Könige MADBALL veröffentlichen heute ihr brandneues Album, das auf den Namen »For The Cause« hört, über Nuclear Blast! Passend dazu enthüllt die Band zugleich das neue Musikvideo zum Song 'The Fog' feat. Tim Armstrong (RANCID), das ihr Euch hier anschauen könnt:



13.06.2018: KATAKLYSM geben Chartplatzierungen von »Meditations« bekannt!

 

Das neue Album der Montréaler Melodic Death Metaller KATAKLYSM, »Meditations«, wurde am 01. Juni via Nuclear Blast veröffentlicht. Dank der Unterstützung ihrer treuen Fanbase kann die Band heute bekanntgeben, dass die Scheibe die folgenden Chartpositionen erringen konnte:

 

#21 Deutschland

#23 Schweiz

USA:

#3 Heatseekers/Top New Artist

#7 Current Hard Music

#15 Top Current Rock

#52 Top Current Albums

Kanada:

#12 Hard Music Albums

#80 Top Current Albums

 

„Es sind genau diese Momente, in denen sich die Opfer, die man über all die Jahre gebracht hat, in diesem Business auszahlen. Wenn Leute zusammenkommen, die deine Kunst zu schätzen wissen und eine Beziehung zu ihr aufbauen, sie unterstützen. Dass wir nun unser bestes Erstwochenergebnis aller Zeiten geschafft haben und sogar in den Billboard Top 100 gelandet sind, ändert natürlich nichts an uns oder unserer Arbeitseinstellung, es gibt einem aber dennoch ein gutes Gefühl nach über 26 Jahren harter Arbeit! Danke an all unsere Fans, ob alt oder neu, für diesen Riesenerfolg. Kommt vorbei, wenn wir die neuen Songs in eurer Nähe spielen! m/“ – KATAKLYSM

 

 

Der Kataklysmus bezeichnet die große Sintflut, die alles hinwegspült oder wie es im Booklet zum 2004er „Serenity In Fire“ Album heißt: „KATAKLYSM ist ein monumentales und gewaltsames Ereignis, das von überwältigenden Umwälzungen und Zerstörungen geprägt ist; Im Großen und Ganzen: ein Ereignis, das große Veränderungen bringt, das Ende der Welt, wie wir sie kennen. KATAKLYSM, die selbsternannten Northern Hyperblaster geben auf ihrem, widersprüchlich „Meditations“ getauften Album, genau das wieder! Zwar nach wie vor dem Melodic Death Metal verpflichtet, indes jedoch wieder um einiges direkter geworden (als noch zu „Of Ghosts And Gods“ (2015) und vor allem „Waiting For The End To Come“ (2013) Zeiten), ballert die aus Montreal, Quebec (Kanada) und Chicago, Illinois (USA) stammende Todeswalze alles gnadenlos weg, was sich ihr in den Weg stellt. Die Musiker - sämtlich Mitglieder von Nebenprojekt EX DEO - veröffentlichen dieser Tage mit KATAKLYSM nun also ihr 13. Full-length. 1991 zum ersten mal urkundlich erwähnt, fand das Quartett schnell eine eigenständige Stellung im Death Metal Bereich und ließ mit der Zeit mehr und mehr Melodic Elemente in ihr brutales Grundkonstrukt einfließen. Es mag sein, dass die beiden Vorgängeralben einigen Fans negativ aufgestoßen sind, aber Die Franko-Kanadier waren schon immer extrem wandlungsfähig und haben grundsätzlich ihr eigenes Ding durchgezogen...

 

Zum kompletten „Meditations“ Review gelangt ihr hier: Klick!


05.06.0218 : KATAKLYSM neues Video zum Song "Outsider" veröffentlicht

 

Das Warten hat ein Ende. Das neue Album der Montréaler Melodic Death Metaller KATAKLYSM, »Meditations«, ist ab sofort im Handel erhältlich.

 

 

Zur Feier des Tages, präsentiert die Band heute auch den offiziellen Videoclip zum Song "Outsider". 

 

Bist Du auch ein Outsider? Postet Eure Clips und Fotos auf Instagram, Facebook oder Twitter und zeigt, was Euch zum Outsider macht. Benutzt den Hashtag #iamanoutsider, dann wird die Band Eure Beiträge auf den KATAKLYSM-Socials teilen.




30.05.2018: BALGEROTH hauen neues Videomaterial raus

 

Das offizielle Video zu BALGEROTHs neuer Single "Jenseits des Himmelstors" ist nebenstehend verfügbar...

 

Es ist die zweite Single vom kommenden DEBAUCHERY VS. BALGEROTH Album "In der Hölle spricht man Deutsch", das am 13. Juli bei Massacre Records erscheinen wird. Es ist als 2CD (Jewel Case), limitiertes 3CD Digipak sowie als limitierte Vinyl LP verfügbar und kann hier bestellt werden: https://massacre.lnk.to/balgeroth

 


BALGEROTH ist der dritte und letzte Teil der Trinity of Blood Gods - bestehend aus DEBAUCHERY, BLOOD GOD und BALGEROTH. BALGEROTHs Songs sind brutal, brachial, in deutscher Sprache und frei von politischen Botschaften.

 

Checkt die aktuellen BLAGEROTH Tourdates hier: Klick!


Photo Credit: Stefan Heilemann
Photo Credit: Stefan Heilemann

29.05.2018: DIMMU BORGIR stellen neuen Bassisten vor und verkünden Chartplatzierungen!

 

DIMMU BORGIR verkünden, dass sich der schwedische Bassist Victor Brandt (ENTOMBED A. D., FIRESPAWN) offiziell ihrem Team angeschlossen hat. Die symphonischen Black Metal Titanen werden ihre erste Show seit 2012 im Juni spielen und dieses und nächstes Jahr alle Ecken der Welt bereisen. Victor ist nun bereit mit Sänger Shagrath, den Gitarristen Silenoz und Galder, Keyboarder Gerlioz und Schlagzeuger Daray die Bühne zu stürmen.

 

Victor kommentiert: "Es ist eine große Ehre und Freude, ein Teil der mächtigen DIMMU BORGIR zu werden. Und ein großartiges Timing gleich dazu, denn ihr neues Album "Eonian" ist meiner Meinung nach ihr bislang bestes und ich kann nicht erwarten, die Songs live zu spielen. Die Mitglieder der Band sind genauso großartig wie ihre Musik, also freue ich mich auf ein paar tolle Zeiten."

 

Die Band fügt hinzu: "Wir freuen uns sehr, dass Victor ein Teil des Teams wird! Seine Erfahrung, sein Engagement und sein handwerkliches Können sind großartig und es wird eine Freude sein, die Weltbühnen mit ihm zu teilen!"

 

Das neue DIMMU BORGIR Album »Eonian« erschien am 4. Mai und stieg direkt weltweit in die Charts ein, darunter sogar auf Platz 24 der internationalen Weltcharts. In vielen Länder erreichten sie die höchste Platzierung ihrer 25-jährigen Karriere, darunter in Deutschland, Polen und Großbritannien.

 

#2 Norwegen

#2 Finnland (physisch)

#4 Deutschland

#4 Finnland

#5 Schweiz

#5 Schweden (physisch)

#10 Österreich

#15 Kanada (# 3 Hardcharts)

#21 Belgien VL

#24 WELT GESAMT

#24 Ungarn

#25 Tschechische Republik

#26 Polen

#27 Frankreich (physisch)

#64 Dänemark

#64 Niederlande

#73 UK (# 8 Indie, # 3 Rock)

#87 Italien

#91 Spanien

#142 USA Billboard (# 5 Hard Music, # 10 Rock Album)

 

Die aktuellen DIMMU BORGIR Tourdates für Europa checkt ihr hier: Klick!



28.05.2018: EISREGEN veröffentlichen weiteres Video

 

Überraschung - EISREGEN haben ein neues Video veröffentlicht! Schaut euch nebenstehend "Menschenmetzger Fritz (Transilvanian Beef Club)" an. Der Song über den Serienmörder Fritz Haarmann kommt mit Texten und Vocals von Yantit, was vor allem Transilvanian Beat Club Fans freuen wird!

 

EISREGEN werden ihre "Satan liebt dich" EP am 8. Juni bei Massacre Records veröffentlichen. Sie ist als Digipak EP sowie als limitierte Vinyl LP erhältlich und kann hier bestellt werden: https://massacre.lnk.to/satanliebtdich

 

 

Das erste Video zu Satan liebt dich könnt ihr hier ebenfalls anchecken:



28.05.2018: Voodoo Press - Aufruf zur Unterstützung

 

Liebe Leute, Fans und Leser,

 

wir haben lange darüber nachgedacht, uns fällt es verdammt schwer, die 10 Jahre Verlagstätigkeit ohne einen letzten Versuch aufzugeben, weshalb wir noch einen letzten Versuch wagen wollen, bei dem allerdings eure Unterstützung gefragt ist. Wir haben heute eine Patreon-Seite erstellt und hoffen damit, Voodoo Press weiterführen zu können.

 

Nicht nur wir würden uns den weiteren Betrieb von Voodoo Press wünschen, sondern auch unsere Autoren.

Es wäre toll, wenn ihr diesen Beitrag teilen würdet.

 

Michael Preissl

 

Voodoo Press

 

Unterstützen könnt ihr den Voodoo Pree Verlag unter: https://www.patreon.com/voodoopress?mc_cid=bac1e346aa&mc_eid=e1198cce00


Streetdate: 10.08.2018 / earMusic
Streetdate: 10.08.2018 / earMusic

24.05.2018: SINSAENUM - neues Video, Albumcover und Tour im Herbst!

 

Heute veröffentlichen Sinsaenum ihre brandneue Single „Final Resolve”. Der Song, ein brutaler Schlag ins Gesicht, ist der erste vom nahenden neuen Album „Repulsion For Humanity” und wird von einem offiziellen Musikvideo begleitet. Mit seinem Ohrwurm-Riff, dem kraftvollen Chorus und den technischen versierten, melodischen Solo Parts, zeigt „Final Resolve” eine neue Seite von Sinsaenum. Das Featuring von Les Tambours du Bronx, der bekannten französischen Percussion-Band, verleiht dem Song einen kämpferischen Touch und macht ihn zu einer Metal-Hymne, zu der die Massen headbangen werden.

 

Gründungsmitglied Frédéric Leclercq über den Song: „Es ist und bleibt Death Metal, das lässt sich nicht leugnen. Aber wird fanden es interessant, unseren Stil mit anderen Elementen zu mischen, die wir alle mögen. Das ist nur ein Aspekt des Albums und um was es bei Sinsaenum geht – ‚Final Resolve‘ ist aufgrund seiner Eingängigkeit perfekt als erste Single geeignet. Denn ja, es ist möglich Death Metal zu spielen und dennoch eingängige Songs zu schreiben [lacht]."

 

Fans werden feststellen, dass Attila Csihar (Mayhem) nicht im Video zu sehen ist. Aufgrund von Zeitplan-Konflikten konnte der unverwechselbare Black Metal-Sänger nicht am Albumaufnahmeprozess teilnehmen, so sehr er es auch wollte. 

„Attila ist immer noch Mitglied von Sinsaenum”, erklärt Leclercq. „Er hat bei ein paar Backing Vocals und Texten mitgewirkt, musste sich aber überwiegend aus dem Album/Tour-Zyklus zurückziehen. Dennoch ist er immer noch einer von uns. Wir haben seine Segen für das Album – während der Aufnahmen von ‚Repulsion…‘ standen wir im ständigen Austausch und Sean hat als Sänger einen beeindruckenden Job gemacht.”

 

Attila fügt hinzu: „Ave Sin-Bloods! Aufgrund der Verpflichtungen meinen anderen Bands gegenüber konnte ich leider keinen so großen Anteil an dem neuen Sinsaenum-Album nehmen, wie ich gerne hätte. Aber das bedeutet nicht, dass ich aufgehört habe in der Band zu spielen, es ist nur vorübergehend. Checkt das neue Album aus, denn es wird eure Gänsehaut abrasieren, es ist ein ‚frightmare‘!! Wir werden nie aufhören, die Tiefen der Hölle in unseren Seelen zu öffnen. Bleibt gespannt und weckt eure Dämonen!"

„Repulsion For Humanity”, das zweite Album von Sinsaenum, erscheint am 10. August 2018 bei earMUSIC als CD (Hardcover Digipak), 2LP und Digital.

 

Mit der Unterstützung von Francis Caste beim Mixen, schärften Sinsaenum ihre eigene klangliche Identität, weit weg vom typischen Death- oder modernen Metal-Sound.

 

Das Cover, entworfen von niemand anderem als Travis Smith, passt zu dem radikalen, brutalen und wütenden Anspruch dieses Albums.