Greig Beck - Dunkle Saat

Luzifer Verlag

- spannende, mysteriöse und actionreiche Horror-Story -


Greig Beck - Dunkle Saat
Erscheinungstermin: 24.06.2022 / Luzifer Verlag

In der kleinen, ruhigen, knapp 1.000 Seelen zählenden Ortschaft Eldon im Oakland County, Missouri versucht der verwitwete 35-jährige Captain Michael "Mitch" Taylor, ein wenig zur Ruhe zu kommen. Der ehemalige Sanitäter der Special Forces, hatte sich dort auf die Übernahme der Hausarztpraxis von Dr. Benjamin "Ben" Wainwright beworben, um einen Neuanfang zu wagen und letztlich den Zuschlag zur Praxisübernahme erhalten. Kaum im fiktiven Örtchen Eldon angekommen, wird Mitch mit einem seltsamen Krankheitsbild konfrontiert, das ihm Kopfzerbrechen bereitet und welches erstaunliche Parallelen zu Vorkommnissen aus den 1970er Jahren aufweist. Dr. Mitch Taylor, dessen berufliche Neugier mit einem Mal geweckt ist, stellt Untersuchungen und Nachforschungen zur Thematik des sogenannten Angel-Syndroms an, welche Eldons ehemaliger Hausarzt Dr. Wainwright ihm gegenüber bereits in einer Unterhaltung angerissen, gleichzeitig aber auch kleingeredet hatte. Bald darauf wittert der ehemalige Soldat und Militärarzt eine unbestimmte Gefahr. Eine unbestimmte Gefahr, die sich alsbald in einem schier aussichtslosen Kampf gegen das ultimative Böse manifestiert. Denn es ist eine uralte Macht und eine böse, dunkle Saat, die tief unter der Erde des heutigen Missouri, in den verschachtelten und weit verzweigten Gängen der Angel Mine haust.

 

Der australische Schriftsteller Greig Beck, der heute mit seiner Frau, seinem Sohn und einem riesigen deutschen Rettungs-Schäferhund namens Leyla in Sydney lebt, redet nicht lange um den heißen Brei herum und kommt innerhalb seiner spannenden, mysteriösen und actionreichen Horror-Story "Dunkle Saat" recht zügig auf den Punkt. Immer wieder schiebt er Rückblenden zu den damaligen Symptomen, Krankheitsausbrüchen und Todesfällen der späten 1970er Jahre ein. Wie so oft im Mystery-Horror Bereich sollte man dabei großzügig über die eine oder andere Unstimmigkeit hinwegsehen können. 2021 im Original unter dem Titel "Seed of Evil" erschienen, bietet der 292 Seiten umfassende, kurzweilige Roman, neben so einigen durchaus wissenswerten Anekdoten, sogar einen leichten Anflug von Tiefgang (auch wenn es anfangs nicht danach aussieht). Das Setting und die Zeichnung der Protagonisten sind zwar nicht allzu üppig ausgefallen, für den Verlauf der Handlung aber in jedem Falle ausreichend. Greig Beck, der ein großer Fan von Stephen King, Dean Koontz, James Herbert und vor allem Graham Masterton ist, hat seinen Plot, der in der Gegenwart angesiedelt ist, überwiegend aus der Sicht des Kriegsveteranen Mitch Taylor verfasst und sich dabei einem höchst interessanten Thema gewidmet, das sich flüssig lesen lässt und daher auch einen unheimlich dynamischen Sog entwickelt, der reingeht wie Öl. Lediglich ein bisschen mehr Brutalität und eine weitreichendere Tiefgründigkeit hätte ich mir hier gewünscht. Aber man kann eben nicht alles haben. Was mir im Falle von "Dunkle Saat" jedoch sofort ins Auge stach, war das unheimliche und unwiderstehliche Artwork des Covers, für das sich einmal mehr Luzifer Verlags Haus- und Hof-Illustrator Michael Schubert verantwortlich zeigte. Auch das Cover der englischen Originalausgabe ist mehr als gelungen zu bezeichnen!

 

Die, von der unerforschten Krankheit Betroffenen - darunter viele Kinder - haben am ganzen Körper Schmerzen und verschorfte Haut, bis hin zu einer Art borkigem Exoskelett, das holzige Auswüchse aufweist. Sie verhalten sich merkwürdig, meiden grelles Licht und verlassen des Nachts die Häuser. Als in Eldon die Erde bebt, das ortsansässige Mineralwasser-Unternehmen einen aberwitzigen Plan verfolgt, Mitch Taylor Dr. Wainwrights alte Aufzeichnungen sichtet und die Kinder die Oase an der alten Kalkstein-Mine für sich entdecken, beginnt der pure Albtraum für die etwas über 1.000 Einwohner des kleinen Örtchen Eldon. Dass sich hier etwas Desaströses anbahnt, ist so sicher, wie das Amen in der Kirche. Aus einer alten Legende der Ureinwohner Amerikas wird ein wahrer Albtraum geboren, denn die dunkle Saat beginnt zu keimen...

 

(Janko)

 

https://greigbeck.com

https://www.facebook.com/GreigBeckPage/

 

Brutalität/Gewalt: 29/100

Spannung: 84/100

Action: 84/100

Unterhaltung: 85/100

Anspruch: 13/100

Humor: 04/100

Sex/Obszönität: 00/100

 

LACK OF LIES - Wertung: 83/100

 

Greig Beck - Dunkle Saat

Luzifer Verlag

Mystery Horror

ISBN (Taschenbuch): 978-3-95835-650-4

292 Seiten

Taschenbuch

Originaltitel: Seed of Evil

Aus dem Englischen von Janna Ruth

Erscheinungstermin: 24.06.2022

Taschenbuch: EUR 13,95 [DE] inkl. MwSt

 

Weitere Formate:

ISBN e-Book: 978-3-95835-651-1

Erscheinungstermin: 24.06.2022

E-Book: EUR 4,99 [DE] inkl. MwSt

 

"Dunkle Saat" beim Luzifer Verlag



Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

 

 

- Wir bitten von der Übersendung nicht angeforderter Rezensionsexemplare in physischer Form abzusehen, da Wir diese in der Regel nicht bearbeiten Können -