USQUAM - Reborn

WormHoleDeath

- Debüt-EP der französischen Black/Death Metaller -


USQUAM - Reborn
VÖ: 05.11.2021 / WormHoleDeath

Das französische Trio USQUAM vollführt auf seiner Debüt-EP "Reborn" eine markante Gratwanderung zwischen fett bratendem und eine düstere Atmosphäre entfachenden 2nd Wave Black/Death Metal. Die 2018 gegründete, Dark-Conspiracy-Combo setzt dabei überwiegend auf alarmierende bis verstörende Klangwelten, die von spacigen Leads, kreativen Soli und elektronisch angesteuerten Drumworks durchkreuzt werden. Gerade die Gitarrenarbeit von Axtschwinger DRAUGR fällt, innerhalb der 23:10 Minuten Laufzeit, die "Reborn" für seine Hörerschaft vorhält, immer wieder positiv ins Gewicht.

 

Die Funeral Doom Aura der dreiköpfigen Hydra USQUAM, die sich vom Niedergang und Fortschritt einer oszillierenden Welt inspirieren lässt, wird mit hellem Black Metal Screaming, sowie einem tiefdunklen Death Grollen unterfüttert. Die Franzosen setzten dabei alles andere als auf Massenkompatibilität und kommen ohne Spielereien recht schnörkellos auf den Punkt. Dabei setzt man jedoch mit seiner, zumeist eher hintergründig eingesetzten choralen und Synthsound-Uuntermalung auf eine gewisse Eingängigkeit und vor allen Dingen auf Kurzweil.

USQUAM - Reborn
© USQUAM

Von doomigen Passagen bis hin zu fetzigen Blastsequenzen wird hier alles aufgeboten.

                                   

"Reborn" kratzt, mit seinen fünf Tracks nur sehr wage an der 25:00 Minuten-Marke, kann allerdings als gelungener Start ins Leben bezeichnet werden, der so einiges an Staub im Black/Death-Underground aufwirbeln dürfte. Der erste musikalische Leckerbissen der Melodic Black/Deather wurde bereits am 24.06.2021 als Eigengewächs auf der Bandcamp-Seite der unheiligen Allianz hochgeladen. Mit ihrem Signing bei WormHoleDeath Records bekommt die gelungene 5-Track-EP nun auch endlich den verdienten physischen Datenträger obendrauf. Wie USQUAM vor einiger Zeit verlautbaren ließen, arbeiten sie bereits an ihrem First Strike Studio-Langeisen. Man darf also gespannt sein, wie sich der weitere Werdegang der Franzosen, die momentan auf der Suche nach einem Schlagzeuger sind, noch entwickeln wird.

 

(Janko)

 

https://www.facebook.com/UsquamMetal

 

LACK OF LIES - Wertung: 83/100

 

USQUAM in der "Reborn" Besetzung:

L.H - Vocals

DRAUGR - Guitar

ALWAN - Bass

 

Lead guitars : Etienne Gonin

Keys : Julien Hovelaque

 

Tracklist:

01. Epiphany (04:11)

02. Drawn to Death (05:40)

03. Reborn (04:13)

04. Hails to Mars (04:32)

05. Tempus edax rerum (04:22)

 

TT: 23:10 Minuten

 

Anspieltipps: Tempus edax rerum; Hails to Mars; Reborn

 

Full Album Stream: